Deutschlandfunk zu Lage der Apotheken

Schmidt: Politik muss sich zu Apotheken bekennen APOTHEKE ADHOC, 04.08.2020 10:41 Uhr

Geklappt habe auch die Produktion von Desinfektionsmitteln, als die Industrie in den Anfangswochen der Corona-Krise nicht mehr lieferfähig war, so der Abda-Präsident weiter: „Wir haben dann vom Bundesgesundheitsministerium und auch von den Ländern die händeringende Bitte bekommen: Könnt ihr da rein? Könnt ihr herstellen? Ihr habt doch Laboratorien, ihr habt ja die Kompetenz. Und das haben wir gemacht.“

Die Autonomie der Apotheken sei ein „Erfolgsfaktor“. Laut Schmidt haben die knapp 19.000 Apotheken damit ihre „Systemrelevanz“ unter Beweis gestellt – als Nahversorgungseinrichtungen, die schnell und kompetent die Menschen in ihrer Umgebung versorgt hätten und fordert das Apothekensystem mit seinen kleinen, freiberuflichen Einheiten müsse erhalten bleiben: „Das war in der Pandemie auch so ein Erfolgsfaktor, dass die Kollegen autonom handeln können, selbstverantwortlich handeln können und nicht warten müssen, bis sie eine Direktive kriegen. Da muss die Politik sich mal klar bekennen, muss sagen: Das wollen wir behalten.“ Die Politik müsse endlich dafür Sorge tragen, dass das deutsche Apothekensystem nicht durch den Versandhandel aus dem europäischen Ausland gefährdet werde.

Dann verweist der DLF auf die Konkurrenz der ausländischen Versandapotheken. Sie lockten Patienten mit Boni auf verschreibungspflichtige Medikamente. Unfairer Wettbewerb sei das, findet auch der Großenbroder Apotheker Hannappel. Zumal er vor Ort häufig Probleme ausbügele, mit denen sich eine Versandapotheke nicht herumschlagen muss. Etwa, wenn ein an Diabetes erkrankter Urlaubsgast seine Insulin-Spritzen, die er im Internet bestellt hatte, zu Hause vergessen habe. Dann kommt der DLF auf das Spahns Apothekenstärkungsgesetz: Den Versandapotheken künftig die Rabatte verbieten zu wollen, sei allerdings ein heikler Plan. Zu rechtfertigen wäre ein solcher Eingriff nur, wenn die Bundesregierung einen Verdrängungswettbewerb nachweisen könne. Dass dies gelinge, hält Patrick Stockebrandt vom Freiburger Centrum für Europäische Politik, jedoch für fraglich. „Im Rahmen der Betrachtung, ob eine solche Beeinträchtigung gerechtfertigt ist, muss der Mitgliedsstaat genaue Angaben machen, mithilfe statistischer Daten und anderer Mittel, die überprüfbar machen, ob diese Einschränkung eben so berechtigt ist oder nicht. Und das hat in dem Fall 2016 Deutschland nicht tun können und wir haben in dem Vorschlag, der jetzt diskutiert wird, auch keine ausreichende Begründung gesehen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Merkel begründet neue Maßnahmen

Beinahe-Shutdown: Die Corona-Regeln im November»

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»

Corona

Lauterbach: „Große Gruppen im privaten Raum sind ein No-Go”»
Markt

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»
Politik

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Gesundheitsausschuss gibt grünes Licht»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

adhoc24

BKK gegen Botendiensthonorar / Neue Corona-Maßnahmen / Anklage gegen Apotheker»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»