Plan C: Gestaffelter Kassenabschlag

Radikale Umverteilung: XXL-Apotheken sollen zahlen Lothar Klein, 07.01.2019 10:14 Uhr

Daher schlagen die Basisapotheker folgendes Umverteilungsmodell vor: „Kleine Apotheken mit wenigen Packungen müssen pro Packung eine höhere Vergütung erhalten.“ Die Packungsvergütung soll beim fixen Betrag von derzeit 8,35 Euro bleiben. Der Kassenabschlag von aktuelle 1,77 Euro „steigt in Stufen von 0 – 7,50 Euro und begrenzt damit die Packungsvergütung bei großen Logistikern auf ein Niveau, das mit dem des Großhandels vergleichbar ist.“

Alle Apotheken sollen in Absatzklassen nach Rx-Packungen in 10.000er-Schritten eingeteilt werden. Der Abschlag wird in Stufen zwischen 0 und 7,50 Euro erhoben. Konkret: Alle Apotheken zahlen für die ersten 10.000 Rx-Packungen keinen Kassenabschlag. Zwischen 10.000 und 20.000 Rx-Packungen werden in allen Apotheken 50 Cent Kassenabschlag fällig. Bis zu 70.000 Rx-Packungen steigt der Kassenabschlag schrittweise auf 2,75 Euro. Zwischen 100.000 und 150.000 Rx-Packungen soll der Abschlag 4 Euro betragen. Ab 150.000 Rx-Packungen steigt der Abschlag auf 7,50 Euro. Das gesamte Umverteilungsvolumen veranschlagen die Basisapotheker auf 240 Millionen Euro.

„Um die große Masse der Apothekenbetriebe und damit die Flächendeckung nachhaltig zu sichern, wird ein gestufter Abschlag eingeführt“, so das Konzept. Das Modell lasse bei bestehender Grundannahme reichlich Spielraum und könne auch in mehreren Schritten umgesetzt werden. Die von Spahn vorgeschlagene Vergütung für neue Dienstleistungen können unabhängig von diesem Konzept erfolgen. Ihren Plan C haben die Basisapotheker an Spahn, ans Kanzleramt, ans Bundeswirtschaftsministerium, an die 2hm-Gutachter, an die ABDA und alle Kammern und Verbände geschickt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»
Politik

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»