Rx-Versandverbot

Noweda schreibt an Abgeordnete: „Welpenschutz“ für Bestellplattform APOTHEKEK ADHOC, 13.03.2019 12:01 Uhr

Nur mit einer derartigen „Wachstumsstory“ ließen sich Investoren motivieren, „Risikokapital in die Zerstörung der bestehenden Strukturen zu investieren“, so Kuck. Bereits im Jahr 2023 könne der Versand-Marktanteil auf rund 30 Prozent steigen, warnt er. Bereits ein Marktanteil von nur 10 Prozent koste 2000 Vor-Ort-Apotheken ihre Existenz. Gleichzeitig sinke die Zahl der Vor-Ort-Apotheken in Deutschland immer schneller.

Vor diesem Hintergrund sei es „völlig unverständlich“, dass von der Politik in den letzten Jahren „praktisch nichts“ unternommen worden sei, um die Apothekenstruktur wirksam und zukunftssicher zu schützen, beklagt Kuck. Im Gegenteil verstärke sich der Eindruck, „dass es wichtiger ist, die Geschäftsmodelle ausländischer Versender nicht zu beschädigen“. Auch unter dem Gesichtspunkt es Patientenschutzes sei die „Vorzugsbehandlung“ nicht zu verstehen.

Kuck erinnert die Abgeordneten daran, dass Großhändler wie Apotheken in Deutschland „Investitionen in Millionenhöhe“ in die notwendige Temperaturführung für Arzneimittel investieren müssten. Es spiele aber „offensichtlich keine Rolle, wenn der Versandhandel seine Arzneimittel auch im Hochsommer tagelang per einfachem Postversand befördert“. Zudem seien Vor-Ort-Apotheken lokal eingebunden, trügen zur Belebung der Innenstädte bei, böten Arbeitsplätze an und zahlten Steuern. Kuck: „All das gilt für ausländische Versender nicht.“ Warum sollte es „ausländischen Arzneimittelversendern gestattet sein, die Preise der deutschen Vor-Ort-Apotheken zu unterbieten, wenn damit mittelfristig die soziale Infrastruktur der Arzneimittelversorgung zerstört wird?“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»