Rx-Versandverbot

Noweda schreibt an Abgeordnete: „Welpenschutz“ für Bestellplattform APOTHEKEK ADHOC, 13.03.2019 12:01 Uhr

Die Plattform werde im April online gehen, kündigt der Noweda-Chef an: „Allerdings wird sie ohne Frage eine gewisse Zeit benötigen, um den notwendigen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung zu erreichen. Industriell aufgestellte Versender wie DocMorris oder die Shop-Apotheke sind uns hier weit voraus.“ Vor diesem Hintergrund „wäre ein Versandverbot zumindest für verschreibungspflichtige Arzneimittel vernünftig und zielführend“, so Kuck und weiter: „Die zukünftige gemeinsame und bundesweite Bestellplattform der Vor-Ort-Apotheken erhielte eine reelle Chance, der Bestellweg über das Internet bliebe den Menschen erhalten und gleichzeitig würde die Zukunft der Vor-Ort-Apotheken wirksam gesichert.“

Es gebe zudem keine stichhaltigen Gründe, ausländische Versender zu Lasten der deutschen Vor-Ort-Apotheken zu unterstützen, argumentiert Kuck weiter und beendet seinen Brief mit einer Bitte an die Parlamentarier: „Bitte setzen Sie sich daher für das Versandverbot rezeptpflichtiger Arzneimittel ein, zumindest aber für die nachhaltige Wiederherstellung der Gleichpreisigkeit“.

Gleich zu Beginn seines Briefes erinnert der Noweda-Chef die Abgeordneten an die Verantwortung der Politik. Bei der anstehenden „Apothekenreform“ stehe nicht weniger als die flächendeckende Arzneimittelversorgung auf dem Spiel. Apotheken gehörten wie Arztpraxen, Schulen, Polizei und Feuerwehr zur „sozialen Infrastruktur“. Allerdings sei die flächendeckende Versorgung noch nie so gefährdet gewesen wie derzeit. Eine der Ursachen dafür sei der industriell geprägte ausländische Versandhandel. Dieser setze „durch aggressives Wachstum“ alles daran, unter Inkaufnahme von hohen Verlusten Marktanteile zu gewinnen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Registrierkassengesetz

Kassenbon-Streit erreicht Kabinett»

Gewerkschaftsbefragung

Ärzte fühlen sich ausgebrannt»

GKV-Finanzen

Ausgabenanstieg: TK warnt vor Zusatzbeitrag»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Asthma & COPD

Fevipiprant: Rückschlag für Novartis»

Rückruf

Miochol formell nicht verkehrsfähig»

Neurogene Blasenfunktionsstörungen

Vesoxx: Von Oxyton zu Klosterfrau»
Panorama

Arzneimittelschmuggel

Zoll: Tabletten in der Weihnachtspost»

Digitalkonferenz

VISION.A – Vorfreude mit Bart de Witte»

Inhaberin von Shitstorm geschockt

Apotheke vertreibt Bratwurststand und weiß nichts davon»
Apothekenpraxis

„Schnauze voll, aber keine Kraft für Revolution“

Ein „Buden-Apotheker“ zieht Bilanz»

Pharmazeutische Bedenken

KKH: Drohbrief statt Weihnachtspost»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»