Homöopathie: Kassen sollen zahlen

, Uhr



Außerdem wurden die Teilnehmer zum Engagement der Politik für Heilmethoden befragt. Fast zwei Drittel finden es wichtig bis sehr wichtig, dass sich der Staat aktiv für Homöopathie und anthroposophische Medizin einsetzt. Mehr als 70 Prozent gaben sogar an, dass der Staat die Forschung zur Wirksamkeit der Homöopathie Förderprogramme unterstützen solle. Etwa ein Viertel der Befragten sind gegen die staatliche Förderung der Forschung.

Auch der Stellenwert der Homöopathie an Universitäten wurde untersucht. Die große Mehrheit (85 Prozent) befürwortet die Aussage, dass Universitäten auch im Bereich der Homöopathie forschen sollen. Etwa 70 Prozent sind der Meinung, dass Lehrstühle mit Professoren für Homöopathie einzurichten sind.

„Die Umfrage belegt, dass sehr viele Menschen Homöopathie als ergänzende und in der Regel nebenwirkungsarme Therapieoption in die Behandlung integrieren, sie nutzen und achten. Wer die Therapiefreiheit und -vielfalt beschneiden will, bevormundet zahlreiche Patienten in Deutschland, die davon profitieren können“, sagt Gerbsch. Es gebe eine Vielzahl an Erkrankungen, bei denen homöopathische Arzneimittel als integraler Bestandteil von Therapien einsetzbar seien.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»