ABDA: Karabiner gegen DocMorris

, Uhr



Auch die 20.000 Apotheken sollen einbezogen werden. Plakate sollen dort dem Protest der Apotheke Ausdruck verleihen. Apothekeninhaber sollen vorbereitete Postkarten zur EuGH-Entscheidung an ihre Wahlkreisabgeordneten verschicken. „Wir setzen die Politik auch auf lokaler Ebene unter Druck und flankieren somit die politische Arbeit der ABDA und ihrer Mitgliedsorganisationen auf Bundes- und Landesebene.“

Die Verteilung der Drucksachen in die Apotheken erfolgt über Beileger in der nächstmöglichen Ausgabe der Pharmazeutischen Zeitung. „Die Empfängeradressen werden im perforierten Teil der PZ abgedruckt“, heißt es weiter.

Die Internetseite „wir-sind-ihre-apotheken.de“ soll ebenfalls in die Kampagne eingebunden werden. Dazu wird die Seite mit politischen Schwerpunktthemen im Hinblick auf die EuGH-Entscheidung aktualisiert. Sämtliche Anzeigen und Drucksachen, Plakate und Postkarten sollen via QR-Code auf wir-sind-ihre-apotheken.de weiterleiten.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

+++ APOTHEKE ADHOC Umfrage +++
Rabatt auf Rx: Wie reagieren die Kunden? Jetzt abstimmen!

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»