Kooperation mit dem SpiFa

DocMorris: Per Facharzt zum Apotheker Patrick Hollstein, 11.06.2019 10:51 Uhr

Mit den Apothekern als Partnern könnte Lindemann sein Netzwerk nicht nur auf breitere Füße stellen, sondern den Kassen auch zusätzliche Services rund um das Thema Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) anbieten. Nachdem die ABDA schon 2017 abgesagt hat, weil sie die alleinige Hoheit über das Thema behalten will, ist sich der SpiFa jetzt mit DocMorris einig geworden.

Schnell wurden nach Bekanntgabe der Kooperation Warnungen laut, dass es den beiden Partnern in Wirklichkeit nicht um die Versorgung, sondern nur um die Steuerung von Rezepten gehe. Lindemann, der sich anfangs überhaupt nicht zu Details äußern wollte, sah sich veranlasst, dann doch noch eine Erklärung abzugeben.

Was aber ist dran an den Spekulationen? Einerseits gilt das Zuweisungsverbot nur in der Regelversorgung; außerdem hat der Bundesgerichtshof (BGH) erst vor kurzem dem Gesetzgeber ins Stammbuch geschrieben, die Anwendbarkeit auch für ausländische Versender noch einmal explizit klarzustellen. Das soll jetzt mit dem Apothekenstärkungsgesetz passieren, doch noch ist unklar, wann und in welcher Form das Gesetz kommt.

Auf der anderen Seite ist durchaus wahrscheinlich, dass es DocMorris bei der Kooperation um mehr geht als nur um die Rezepte einiger weniger Chroniker in Betreuungsprogrammen. Für die Versandapotheke wäre die Kooperation mit dem SpiFa eine Chance, bei den Verträgen zur Besonderen Versorgung überhaupt an Bord zu kommen. Dies ist umso wichtiger, als der Deutsche Apothekerverband (DAV) die Hoheit im aktuellen Gesetzgebungsverfahren für sich reklamiert.

Zuletzt hatte CEO Walter Oberhänsli bei der Generalversammlung von Zur Rose noch einmal skizziert, dass er eine zentrale Rolle im Apothekenmarkt der Zukunft haben will: DocMorris soll irgendwann nicht mehr nur Versandapotheke sein, sondern zu einer Gesundheitsplattform werden, die Ärzte, Apotheker und andere Leistungserbringer mit Patienten und Kassen vernetzt. Dabei spielen wohl auch Verträge mit Versicherungen eine wesentliche Rolle – bis hin zu speziellen Tarifen, bei denen die Versicherten ihre Wahlfreiheit aufgeben, wo sie ihre Rezepte einlösen.

Was Oberhänsli aber brauchen dürfte, um als Vertragspartner überhaupt in Frage zu kommen, sind Apotheken vor Ort, die die Akutversorgung und Betreuung übernehmen. Mit dem SpiFa könnte er seinem Ziel ein Stück näher kommen: Zusätzliche Honorare aus dem Sondertopf der Besonderen Versorgung könnten ein Anreiz sein, mit dem sich erste Apotheken an Bord locken lassen. Und mit einer annähernden Flächendeckung könnte DocMorris wiederum für die Kassen interessanter werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»
Apothekenpraxis

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»