Die Zeiten der Teppichhändler

, Uhr

CDU-Gesundheitsexperte und Arzneimittelexperte Michael Hennrich übt das Amt kommissarisch aus, will aber nicht dauerhaft Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion werden, weil er in Baden-Württemberg für den Haus- und Grundverband aktiv ist. Aber als Obmann im Gesundheitsausschuss möchte er seine Arbeit fortsetzen. Da aber Maag und Hennrich aus Baden-Württemberg stammen, gibt es Probleme mit dem landsmannschaftlichen Proporz in der Union. Das Handicap träfe auch Annette Widmann-Mauz, falls sie als Staatssekretärin das Bundesgesundheitsministerium verlassen müsste.

Mehr noch: Wolfgang Schäuble und Volker Kauder haben als Baden-Württemberger mit dem Bundestagspräsidentenposten und dem Fraktionsvorsitz ebenfalls bereits wichtige Posten inne. Das könnte das Gesamtgleichgewicht zusätzlich belasten. Und die NRW-Landesgruppe drängt nach dem Wahlerfolg bei der Landtagswahl im Frühjahr auf größeren Einfluss in der Fraktion und im Regierungsapparat. Hermann Gröhe (CDU) wird wohl Minister bleiben, ob im Gesundheitsressort ist aber fraglich, weil dieses von der SPD beansprucht wird. Da eine Balance zu finden, ist nicht einfach.

Genauso unübersichtlich ist die Lage bei der SPD: Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist bereits als für Gesundheit zuständiger Fraktionsvize wiedergewählt, aber auch als Gesundheitsminister im Gespräch. Dass Hilde Mattheis erneut als Gesundheitspolitische Sprecherin kandidiert, ist wahrscheinlich. Offiziell will sie sich noch nicht dazu äußern. Interesse für dieses Amt angemeldet hat hingegen Edgar Franke (SPD), in der letzten Legislaturperiode Vorsitzender des Gesundheitsausschusses, falls er diesen Posten nicht wieder erhalten kann.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»