Kommentar

Die Rx-Zäsur von München Lothar Klein, 12.10.2018 16:58 Uhr

Es bleibt nun wenig Zeit, noch Einfluss auf Plan B zu nehmen. Mehr noch: ABDA-Präsident Friedemann Schmidt muss die große Mehrheit Apotheker hinter den Kurswechsel bringen. Das wird schwer genug. Denn nicht nur das Rx-Versandhandelsverbot ist nicht mehr zu retten. Es geht längst um die Gleichpreisigkeit – weil es gar keinen Plan B zur Herstellung der Gleichpreisigkeit geben kann, wie BAK-Präsident Kiefer bereits festgestellt hat. Es geht es um das Delta des Abstandes dazu. Die Apotheker werden also noch vor Weihnachten eine weitere Kröte schlucken müssen.

Der DAT 2018 wird daher auf jeden Fall in Erinnerung bleiben, weil die ABDA im München öffentlich damit begonnen hat, ihre Positionen zu räumen. In der letzten Wahlperiode ist Schmidt beim Poker um das Rx-Versandhandelsverbot „All-in“ gegangen und hat sich verzockt. Auch Aussitzen kann die ABDA Jens Spahn nicht mehr. Also muss sie sich den Realitäten stellen.

Lamentieren hilft nicht weiter. Die ABDA muss jetzt Bundesgesundheitsminister Spahn bei der Fertigstellung seines Plan B unterstützen. Nur so kann sie noch Einfluss nehmen. Es ist vermutlich die letzte Chance. Angesichts der politischen Veränderungen in der Parteienlandschaft wird es mit jeder nächsten Regierungskonstellation in Berlin noch schwieriger als aktuell. Es kommen unruhige Zeiten auf die Apotheker zu.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»

Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»

Alaaf, Helau und He Geck Geck 

Apotheker als Spitze einer Narrenschaft»

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»