Apothekerhaus

Das Millionengrab

, Uhr

Im laufenden Jahr dürfte es nicht anders aussehen, zumal wegen der Bauarbeiten abermals vorübergehend ganze Abteilungen ausgelagert werden mussten. So sitzt die Pressestelle seit Februar in der Friedrichstraße 200, der neue Pressesprecher kennt das Apothekerhaus sozusagen nur als Gast. Für 2015 wurden – angesichts der unklaren Beschlusslage zum Haus – vorsichtshalber gleich 392.000 Euro für Mieten eingestellt.

Bis Ende 2013 hat die ABDA damit rund 970.000 Euro Miete für externe Räume gezahlt, 700.000 Euro alleine in den vergangenen drei Jahren. Dazu kommen Ausgaben für das Kontaktbüro im Haus der Freien Berufe in der Reinhardtstraße, das die ABDA 1999 für einen Zeitraum von zehn Jahren angemietet hatte und das nach dem Einzug ins Mendelssohn-Palais zunächst leer stand.

Um die Jahresmiete von knapp 100.000 Euro nicht ganz umsonst zu bezahlen, wurden die Flächen ab 2004 als Hauptstadtbüro der Pharmazeutischen Zeitung genutzt. Mittlerweile hat der ABDA-eigene Govi-Verlag, der noch immer auf dem Messingschild am Apothekerhaus zu finden ist, neue Büroflächen angemietet. Diese dürften ebenfalls jährlich einen höheren fünfstelligen Betrag kosten.

Die große APOTHEKE ADHOC Leserumfrage 2014. Jetzt mitmachen!

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Von der Facebook-Gruppe zum Verein
Syrische Apotheker:innen formieren sich »
Erhöhter Beratungsbedarf bei Biosimilars
Abda: Kein Austausch ohne Zusatzhonorar »
Apotheken wollen ab Herbst einsteigen
Grippeimpfungen: Woher kommt der Impfstoff? »
Mehr aus Ressort
Lauterbach will vorsorgen
G7 schließen Pandemiepakt »
„Ist das noch sinnvolle Gesundheitspolitik?“
KV will Impf-Apotheken rückgängig machen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»