Chronische Schmerzen

Importine: Neuer Ansatz für die Schmerztherapie

, Uhr

Um ihre Vermutung zu untermauern, suchten die Wissenschaftler mithilfe einer speziellen Datenbank nach Medikamenten, die möglicherweise Einfluss auf den Importin-alpha-3-c-Fos-Signalweg nehmen. Bei knapp zwei Dritteln der Präparate war die schmerzlindernde Wirkung bis dahin unbekannt. Zwei der Substanzen wurden schließlich an den Mäusen getestet – sowohl ein kardiotonisches Mittel wie auch ein Antibiotikum zeigten positive Wirkungen auf die chronischen Schmerzsymptome.

Bekannte Wirkstoffe könnten schmerzstillendes Potenzial haben

„Die Präparate, die wir im Rahmen dieser Datenbankrecherche identifiziert haben, sind eine Art Schnellspur – ein Beweis dafür, dass bereits für andere Leiden zugelassene Medikamente wahrscheinlich auch zur Behandlung von chronischen Schmerzen eingesetzt werden können“, erklärt Studienautorin Letizia Marvaldi. „Da diese Präparate nachweislich für den Menschen ungefährlich sind, könnten klinische Versuche zeitnah aufgenommen werden.“

Professor Mike Fainzilber von der Abteilung für biomolekulare Wissenschaften am WIS erklärt die Bedeutung der Entdeckung: „Wir sind jetzt in der Lage, nach neuen und besseren Wirkstoffmolekülen zu suchen, die ihre Wirkung exakt an dieser Ereigniskette in den sensorischen Neuronen entfalten. Solche Zielmoleküle könnten geringere Nebenwirkungen haben und weniger Abhängigkeiten hervorrufen als aktuelle Therapien, und sie könnten neue Chancen bieten, chronische Schmerzen erträglicher zu machen.“

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Zugeschnittener Impfstoff
Biontech testet Omikron-Impfstoff »
Mehr aus Ressort
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt »
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»