Zertifikate: Alarm in der Apotheke

, Uhr

Alle EDV-Anbieter sollen über die neue Struktur bereits informiert worden sein und an entsprechenden Lösungen arbeiten. Auch bei einer CGM Lauer-Kundin aus Nordhrein-Westfalen geht bisher noch nichts. Die Kund:innen kämen aufgrund der Berichterstattung deshalb in die Apotheke, sagt die Inhaberin. Die Vertröstung kommt nicht immer an. Ein Kunde habe auf die Absage, dass die Ausstellung noch nicht möglich sei gefragt, ob er bei der „Versteckten Kamera“ sei.

In der Apotheke von Hubertus Nehring werden die Kund:innen ebenfalls wieder weggeschickt. Der Inhaber der Apotheke am Markt in Winsen ist nicht an die TI angeschlossen. Und das aus gutem Grund, wie er in einem Schreiben an Abda-Präsidentin Gabriele Overwiening betont. Er hätte bei Anwinta monatlich 70 Euro für Wartung und ähnliches als Gebühr zahlen müssen, obwohl beispielsweise das E-Rezept noch gar nicht im Markt sei. Dass „jetzt von heute auf morgen dieses Leistungsspektrum“ erweitert werde, verstoße gegen die Interessen der Mitglieder. „Wir können darauf nicht zeitnah reagieren.“ Bei Awinta habe es geheißen, dass vier Wochen nötig seien, um seinen Betrieb anzugliedern. Nehring fordert deshalb, eine Übergangsfrist und das DAV-Portal für diese Zeit wieder freizuschalten.

Vereinzelt können Apotheken wieder digitale Impfnachweise ausstellen. Bei einigen funktioniert die Verbindung problemlos, bei anderen entstehen längere Wartezeiten. Das nun über die TI erreichbare Modul sei über die URL mein-apothekenportal.de aufrufbar. Allerdings sei zu beachten, dass das Feld „Meine Apotheke stellt digitale Impfzertifikate aus“ beim Re-Start zentral für alle Apotheken deaktiviert wurde. Die Apotheken müssten das Feld nochmals aktivieren, sobald sie den Service wieder anbieten. Erst wenn sie das tun, werde die Apotheke wieder in der Suchfunktion des Apothekenportals sichtbar.

Der DAV wolle so sicherstellen, dass nur die Apotheken im Portal gelistet sind, die den Service anbieten und wolle so verhindern, dass Patient:innen unnötig in eine Apotheke gehen, um ein digitales Impfzertifikat zu erhalten. Ein guter Vorsatz, der in der Praxis nicht immer funktioniert.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres