Timing, Technik und Routine: Zähne richtig pflegen

, Uhr



Von allen Seiten reinigen: Die Zahnbürste erwischt ungefähr 70 Prozent der Schmutzbeläge – der Rest sitzt zwischen den Zähnen. Einmal am Tag sollte man deshalb auch die Zahnzwischenräume reinigen, empfiehlt Oesterreich. Am besten dafür geeignet sei Zahnseide, so die ABDA. Damit werden auch die Kontaktpunkte, an denen sich die Zähne berühren, gereinigt. „Man muss aber aufpassen, dass man das Zahnfleisch nicht verletzt.“

Alternativen sind Zahnhölzer, Zahnsticks oder Zahnzwischenraumbürsten. Zur Kontrolle sollte man hin und wieder eine Anfärbetablette verwenden. Sie zeigt, welche Bereiche nicht sauber geworden sind.

Technik mit Handzahnbürste lernen: „Elektrische Zahnbürsten bringen bessere Ergebnisse“, sagt Oesterreich. Vorwiegend aber deswegen, weil sie bestimmte Bewegungen unterstützen und erleichtern. Die Bürstenköpfe vibrieren oder rotieren, sodass die eigenen Bewegungen nicht mehr so anspruchsvoll sind. Gerade bei eingeschränkter Beweglichkeit, zum Beispiel im Alter, können elektrische Zahnbürsten sinnvoll sein, wie Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente, sagt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: Was erwartet uns am HV? »
Weiteres
Drei Wochen abgeschaltet
Facebook erlaubt Vagisan wieder»
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»