Tierpark Hirschfeld

Braunbär Anna und ihre Paten-Apotheken Maria Hendrischke, 05.06.2016 09:13 Uhr



Eine Tierpatenschaft kann im Tierpark Hirschfeld für ein Jahr übernommen und beliebig oft verlängert werden. Für einen Braunbären oder ein Wisent kostet sie mit 260 Euro am meisten. Für ein Zwergkaninchen oder eine Ente kann man schon für 10 Euro im Jahr Pate werden. Die Spenden fließen dem Förderverein des Tierparks zu, der damit Projekte zur artgerechten Haltung der Tiere finanziert. Derzeit soll ein neues Wisent-Gehege entstehen.

Nur die größeren Tiere haben einen Namen und können gezielt gesponsert werden. Wer für ein Kleintier spenden will, kann sich lediglich für eine Art entscheiden. Laut jüngster Zählung beherbergt der Park etwa 500 Tiere beziehungsweise 100 verschiedenen Arten. Für jede Tierart hat sich mindestens ein Pate gefunden.

Der Park entstand aus einem Rotwildgehege von Alexander von Arnim, das bereits 1870 existierte. Der Grundstein für den heutigen Tierpark wurde 1956 gelegt. Damals war das Gelände sechs Hektar groß; heute gehören 23 Hektar zum Park. Jährlich werden zwischen 100.000 und 120.000 Besucher verzeichnet. Für Erwachsene kostet der Eintritt 6,50 Euro; Kinder zahlen drei Euro.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Risiko, kein Arzneimittel»

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»
Politik

Westfalen-Lippe

Kassenärzte protestieren gegen Apotheker-Impfungen»

Optionale Aufstiegsqualifizierung

PTA Plus: DPhG fordert grünes Licht von ABDA  »

Ausbildungsdauer noch umstritten

PTA-Reform: 14 Änderungsanträge»
Internationales

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»
Pharmazie

Arzneimittelmissbrauch

Dextromethorphan: AMK warnt Apotheken»

AMK-Meldung

Unverkäufliche Muster in Estreva-Gel»

Muskelrelaxantien

Enzephalopathie unter Baclofen»
Panorama

Apothekenjubiläum mit Spendenaktion

Apothekerin zeigt Herz für kranken Jungen»

Hautkrankheiten

Micreos: 2,5 Millionen für Antibiotika-Alternativen»

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»
Apothekenpraxis

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»