AVWL-Chef Michels warnt

Telefonbetrüger im Namen des Apothekerverbands

, Uhr

„Ich bin tatsächlich vor Kurzem noch im Krankenhaus gewesen“, berichtet die Seniorin in der Lokalzeitung. Viel weiter kam der Unbekannte allerdings nicht. Sie habe ihn ausgeschimpft mit den Worten „Sie Strolch! Was wollen Sie wirklich?“ Dann habe der Fremde sofort aufgelegt. Irritierend sei, dass sie schon seit einigen Jahren nicht mehr im Telefonbuch eingetragen sei, sagte die angerufene Seniorin. Die Polizei in Unna erklärte, die Masche mit dem Apothekerverband sei bisher nicht bekannt. Die Empfehlung ist die gleiche wie in allen Fällen: auflegen und die Polizei anrufen.

Auch in der Uckermark kam es kürzlich zu einem ähnlichen Vorfall, wie der Nordkurier berichtet. Die Anrufer mit betrügerischer Absicht gäben sich dabei jeweils als Mitarbeiter des Apothekerverbandes aus, informierte Polizeisprecher Gerald Pillkuhn. Es würden gezielt Apothekenkunden in der Region angerufen. In einem ersten Telefonat würde den Betroffenen mitgeteilt, dass sie sehr gute Apothekenkunden seien und die Möglichkeit hätten, an einer Gewinnausschreibung teilzunehmen. Diesbezüglich wollen sich die Anrufer in den nächsten Tagen dann noch einmal bei den Kunden melden.

Dies machten sie dann auch und überbringen dabei die positive Nachricht, dass die Kunden einen Gewinn, eine Belohnung, erhalten sollten. „250 Euro aufwärts”, so der Polizeisprecher. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die betroffenen Kunden ihre Kontodaten am Telefon durchgeben. Auch andere persönliche Daten würden erfragt, bis hin zu den Einkommensverhältnissen der Betroffenen, so Pillkuhn. Das Problem: Die Betrüger am Telefon geben sich glaubwürdig und mit Blick auf den potenziellen Gewinn seien viele Personen geneigt, tatsächlich auf die Anforderungen zu reagieren. Einige Apotheken in der Uckermark hätten schon Präventionsgespräche mit ihren Kunden geführt, teilte die Polizei mit.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Rampe baulich nicht machbar
Die Krux mit Treppenstufe 3 »
Kay Labinsky (Burda) über My Life und den Zukunftspakt
Ein Pakt gegen „Glücksritter“ und „Goldgräber“ »
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»