Beitrag zu Vitamin D und Sinusitis

NDR Visite: Nasensprays ersparen das Antibiotikum APOTHEKE ADHOC, 23.01.2019 12:26 Uhr

Der Körper benötigt Vitamin D, um Calcium aus der Nahrung aufnehmen zu können und das dieses dann in den Knochen eingelagert wird, so Osteologe Professor Dr. Michael Amling. Entscheidend sei dies nicht nur für das Wachstum, sondern auch für die Reparatur und Prävention von Knochenbrüchen. Daher rät der Osteologe im Falle eines Knochenbruchs den Vitamin D-Spiegel bestimmen zu lassen. Als ideal gilt ein Wert von 30 ng/ml. Bei Werten geringer als 20 ng/ml sprechen Mediziner von einem Mangel.

Risikogruppen für einen Vitamin D-Mangel sind vor allem ältere und immobile Patienten, aber auch Patienten mit einer Nierenschwäche, erklärt Internist Professor Dr. Martin Nitschke. Denn die eingeschränkte Nierenfunktion führe dazu, dass weniger Vitamin D gebildet wird. Dieser Mangel könne bei den Betroffenen oft zu einer gefährlichen Calcium-Fehlverteilung führen. In der Folge werde Calcium „an der falschen Stelle eingebaut“, was zu einer stark beschleunigten Gefäßverkalkung führt.

Das Fazit: „In der dunklen Jahreszeit ist das Risiko eines Vitamin D-Mangels hoch. Dieser Mangel sollte auf jeden Fall ausgeglichen werden um Knochen und Gefäße zu schützen und das Immunsystem zu stärken. Wer allerdings keinen Mangel hat, dem bringen Vitamin D-Präparate nichts.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»