Bestellung, Lieferung, Telefon

Medinait + Paracetamol: WDR testet Versandapotheken APOTHEKE ADHOC, 10.01.2019 10:37 Uhr

Nicht so okay findet der Mediziner allerdings, dass nur zwei Versender vor der Kombination aus Wick Medinait und Paracetamol warnen. Bei Apo-Discounter können beide Präparate in einem Wechselwirkungscheck eingegeben werden. Wer selbst aktiv wird, wird auch gewarnt: „Es wurden schwerwiegende Wechselwirkungen gefunden.“ Mehr Informationen dazu gibt es aber nicht. Die Tester fühlen sich „ziemlich allein gelassen“. Eine Erläuterung konnte jedoch per Mail angefordert werden. DocMorris schneidet besser ab – der Versender gibt die Erklärung sofort und weist auf eine Überdosierung durch den gleichen Wirkstoff hin. Doc Esser findet das „richtig gut“. Auf schnelle Art und Weise gelange der Verbraucher zum Wechselwirkungungscheck, der alle benötigten Antworten liefere.

Den „Clou“ erleben die Tester, als fünf Packungen Paracetamol in den Warenkorb gelegt werden. Die Bestellmenge für eine Person wird automatisch auf drei herabgesetzt – bei allen zehn Versendern, „Bestellsperre wegen drohender Überdosierung“. Das Fazit: Das Pflichtprogramm an Aufklärung bei der Bestellung erfüllten alle Versandapotheken. Positiv sind vor allem Apo-Discounter, DocMorris, Eurapon, Europa Apotheek, Medpex und Sanicare aufgefallen.

Auf die Bestellung folgt die Lieferung. Wie steht es hier um die beigelegten Informationen? Die positive Nachricht zu Beginn: Alle Versender hatten die Ware innerhalb der versprochenen drei Werktage geliefert. Beigelegte Informationen sucht Doc Esser jedoch in einigen Sendungen vergebens. Eurapon beispielsweise liefert zwar Informationen per Mail, jedoch liegen dem Päckchen keine Hinweise bei. Medikamente-per-Klick liefert nur allgemeine Informationen, die sich nicht konkret auf die bestellten Präparate beziehen. Apo-Rot, Europa Apotheek und DocMorris zeigen, wie es geht. Den Bestellungen liegen umfassende Informationen bei – inklusive konkreter Warnungen zu den beiden bestellten Arzneimitteln. Das Fazit bei der Bewertung der Lieferung fällt „durchwachsen“ aus. Apo-Rot, DocMorris und Europa-Apotheek konnten überzeugen. Apo-Discounter, Apotal und Medikamente-per-Klick fielen eher durch fehlende Informationen und somit negativ auf.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsdesign

Blaue Deckel, breite Packungen und Selbsterklärungen»

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Versandhandel

Shop-Apotheke holt halbe Milliarde»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

BRH: Spahn soll durchgreifen»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

OTC-Switch

Hydrocortison 1 Prozent bald OTC?»

Modernisierung

PEI plant Neubau und Umzug»

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Sprechstundenbedarf retaxiert

Grippeimpfstoffe: 5 Euro Strafe pro Dosis»

Lagerbereinigung wegen Securpharm

Großhandel will Retouren verhindern»

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»
PTA Live

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»

LABOR-Download

Checkliste: Fertigarzneimittelkontrolle»

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»