Apotheker für Vielfalt und Gleichberechtigung

, Uhr

Conchita Wurst war als Ehrengast geladen und wurde mit dem erstmals vergebenen Jean-Claude-Letist-Preis des Vereins ausgezeichnet, der nach dem an Aids verstorbenen Schwulen-Aktivisten benannt wurde. Doch die Kosten der Veranstaltung könne die Aidshilfe nicht mehr stemmen, sagt Tenberken.

Damit nicht an der Patientenberatung gespart werden müsse, werde die Gala daher nach 24 Jahren bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. „Wir wollten uns mit einem Knall verabschieden und nicht leise gehen“, erklärt er. Zugleich hofft er – genau wie die Sängerin – dass die Veranstaltung nur eine kleine Pause einlegen und bald wieder aufleben werde.

Die diesjährigen Veranstaltungen um den CSD in Köln fanden vom 3. bis zum 5. Juli statt. Das Event feierte im Jahr 1991 Premiere und wird seither jährlich vom Verein Kölner Lesben- und Schwulentag organisiert (KLuST). Die Veranstaltung fordert die vollständige rechtliche Gleichstellung und die uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender »
RKI meldet 135.461 Corona-Neuinfektionen
Inzidenz von 497 auf 773 in einer Woche »
Weiteres
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender»
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»