Hautärzte: Desinfektionsmittel statt Seife

, Uhr

Der Verzicht auf Seife beim Händewaschen ist laut BZgA keine gute Idee: „Mit Seife die Hände zu waschen, ist deutlich wirksamer als mit Wasser alleine, denn Waschsubstanzen lösen Schmutz und Mikroben von der Haut ab.“ Allerdings sei ohne Seife besser als nichts, „denn auch mit Wasser alleine wird zumindest ein Teil der Erreger entfernt“. Dass durch die Seife der Schutzmantel der Haut angegriffen wird, wird aber nicht bestritten. „Die Haut kann austrocknen und Hautirritationen können die Folge sein.“ Die Bundeszentrale rät daher zu milden, pH-neutralen Waschsubstanzen und empfiehlt auch, die Hände danach einzucremen.

Etwa zehn Prozent leiden in Deutschland unter einem chronischen Handekzem. Symptome sind schuppenden Haut, Hautrisse, Entzündungen und Verhornungen. Je nach Auslöser können aber auch juckende Bläschen entstehen. Juck­reiz und Schmerzen beim Zufassen können den Alltag negativ beeinträchtigen. Das Leiden kann mitunter bis zur Berufsunfähigkeit führen.

Neben Seife können auch folgende Punkte eine starke Belastung für die Hautbarriere darstellen:

  • zu häufige Hautreinigung
  • falsche Hautreinigung (kein gründliches Abtrocknen)
  • dauerhaft feuchtes Milieu (längeres Tragen von Schutzhandschuhen)
  • tragen von gepuderten Handschuhen
  • häufiger Kontakt mit Wasser, Reinigungs- oder Lösemitteln
  • chemische Belastung: Hautkontakt mit Säuren und Laugen
  • mechanische Belastung: Druck und Abrieb

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke »
Kammervorstand Baden-Württemberg
Das sind die jungen, digitalen Wilden »

Mehr aus Ressort

Chefin sammelt Papiertüten
Apotheken-Sticker statt Rewe und Zara »
Frisch gebackene Inhaberin
50. Jubiläum im ersten Jahr »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»