Cannabis: ADHS-Patient scheitert vor Gericht

, Uhr

Der Patient hatte gegen die Entscheidung der Kasse im September 2017 Klage vor dem Sozialgericht (SG) Hildesheim erhoben. Er sei finanziell nicht in der Lage, die Kosten für die Cannabistherapie aus eigener Tasche zu bezahlen, da er Empfänger von Arbeitslosengeld sei. Nach Ansicht des 31-Jährigen ist ADS eine schwerwiegende Erkrankung im Sinne der Vorschrift – genau dies hatte die Kasse in Abrede gestellt. Medizinisches Cannabis verbessere die Lebensqualität der Patienten durch Verminderung der Symptome, hier insbesondere von Depressionen, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen, argumentierte der Versicherte. Ein privatärztlich tätiger Mediziner hatte dem Gericht außerdem bescheinigt, dass eine „nicht ganz entfernt liegende Aussicht auf eine spürbar positive Entwicklung auf den Krankheitsverlauf oder auf schwerwiegende Symptome bestehe“.

Im gerichtlichen Eilverfahren wollte der Patient die umgehende Versorgung erreichen, da er das Präparat zur Linderung seiner Beschwerden dringend benötige. Das LSG hat die Rechtsauffassung der Krankenkasse bestätigt. Cannabis könne nur bei schwerwiegenden Erkrankungen verordnet werden, danach zählen ADS und ADHS im konkreten Fall nicht dazu: „Aus den beigezogenen Befundberichten lässt sich das Vorliegen einer schwerwiegenden Erkrankung [...] nicht entnehmen“, so die Richter im Beschluss.

Zudem sei beim Antragsteller noch nicht einmal die Diagnose gesichert. Gesichert sei hingegen, dass er völlig auf die Medikation mit Cannabis fixiert sei. Die medizinische Studienlage lasse den Nutzen von Cannabis bei dieser Erkrankung zweifelhaft erscheinen, denn Cannabis könne das Risiko für ADS/ADHS im Erwachsenenalter sogar steigern. Hyperaktive Symptome einer Erkrankung bei Erwachsenen seien mit problematischem Cannabisumgang assoziiert.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»