Nachhaltigkeit

Die zertifizierte Gemeinwohl-Apotheke Hagen Schulz, 14.08.2019 14:56 Uhr

Auch die Belegschaft steht voll hinter der Gemeinwohl-Idee. Schon seit längerer Zeit gibt es in der Apotheke am Goetheplatz Teamfrühstücke, bei denen ausschließlich regionale Produkte auf den Tisch kommen. Einen Firmenwagen gibt es nicht. Die Mitarbeiter erledigen die Botenfahrten mit dem Privat-PKV, um Ressourcen zu schonen. Aus diesem Grund verzichtet Thijsen zudem auf eine nächtliche Beleuchtung der Apotheke. Auch tagsüber werde nur so viel Licht eingeschaltet wie möglich.

Plastiktaschen gibt es in der Apotheke am Goetheplatz zwar weiterhin, jedoch geht ein Teil der Gelder aus deren Einkauf an die SOS-Kinderdörfer. Dennoch gebe es Potenzial, die Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie noch besser umzusetzen. Gerade in den Zulieferketten und beim Einsatz der Geldmittel holte die Apotheke bei der Zertifizierung nur wenige Punkte. „Bei der Auswahl der Arzneimittel und der Geschäftsform haben wir als Apotheke leider nur wenig beziehungsweise gar keinen Einfluss“, erklärt Thijsen.

Dennoch versuche sie, etwa durch die Umstellung aller Leuchtmittel auf LED oder einen transparenten Umgang mit den Lieferanten, sukzessive Verbesserungen zu erreichen. Die steigenden Anforderungen machten dies aber mitunter schwierig, verrät Thijsen. Dennoch sei sie vom alternativen Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie überzeugt, auch wenn sich nur in kleinen Schritten erreichen lasse und in ihrem Arbeitsalltag noch Fragen offenbleiben. Wenn es darum geht, welchen ökologischen Fußabdruck die Arzneimittel hinterlassen, wünscht sich Thijsen, dass die Krankenkassen noch mehr in die Pflicht genommen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»

Schmerzmittel

Neu von Aliud: Ibuprofen als Direktgranulat»
Politik

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Brexit

Umzug: Arzneimittel-Agentur der EU mit neuem Sitz in Amsterdam »

Hessen

Medibus soll bis Ende 2020 unterwegs sein»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»

Neuropathische Schmerzen

Cannabis erstmals in Leitlinie aufgenommen»

Lebererkrankungen

Alkoholische Hepatitis: Heilung durch Darmbakterien»
Panorama

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Ermittlungen laufen Nach Spritzen-Attacke: kein Hinweis auf injizierten Stoff»

Infektionskrankheiten

Tödliches Staupe-Virus in Bayern»
Apothekenpraxis

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»