„Datensicherung wird in Apotheken stiefmütterlich behandelt“

, Uhr

Apotheken können auch ein Modul zur Datensicherung buchen. „Dieses Thema wird in Apotheken stiefmütterlich behandelt“, so Götze. Die Firma bietet eine Cloud-Lösung für die Jahresdatensicherung inklusive Datenschutzkonzept an. „Die Cloud ist durch die 2-Faktor-Authentifizierung so sicher wie eine Bank“, sagt Götze. Der Zyklus der Sicherung könne individuell während des laufenden Betriebs eingestellt werden.

Die größten Probleme bei der Datensicherung seien die Lagerung der Datenträger und die Wiederherstellbarkeit, so Klindwort. Beides müsse DS-GVO-konform funktionieren. „Das Thema Backup sollte zur Chefsache erklärt werden“, sagt der Pharmazeut. Festplatten zu Hause oder im Apothekentresor zu lagern, sei „gefährlich und unseriös“.

Bis zur Expopharm im Oktober sollen insgesamt neun Module, darunter eine digitale Personalakte, eine Personaleinsatzplanung, ein elektronisches QMS und eine Apotheken-Arzt-Schnittstelle angeboten werden. Bei Pulse Innovations sind insgesamt acht Mitarbeiter beschäftigt, zwei kümmern sich ausschließlich um den Datenschutz. „Wir sind aufgrund unserer Struktur schlagkräftig und können schnell reagieren“, sagt Götze. Drei Module gibt es im Abonnement ab 180 Euro pro Monat.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: So funktioniert es in der Warenwirtschaft »
„Habe alles erreicht, was ich wollte“
Inhaber verkauft seine Apotheken und wird Mentor »
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: Was erwartet uns am HV? »
Mehr aus Ressort
Fälschungsverdacht bei Impfausweisen
Apothekenmitarbeiterin in U-Haft »
40 Jahre in einem Betrieb
Der Reiz der Klinikapotheke »
Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»