Falken-Apotheke Kreuzberg

„Eigentlich ist das nur noch eine Hobby-Apotheke“ Tobias Lau, 09.12.2018 16:16 Uhr

Waren die 80er schon eine gute Zeit für ihn, wurde es nach der Wiedervereinigung noch besser. „Der Mauerfall war ein unglaubliches Ereignis, wir sind abends ins Bett gegangen und in einer anderen Welt wieder aufgewacht“, erinnert er sich. So wie das marode Berlin nach der Wende aufblühte, ging es auch mit seiner Apotheke bergauf. Gegenüber zog eine Schwerpunktpraxis für HIV-Patienten ein – zu einer Zeit, als es weder Fixzuschlag noch Deckelung des preisdegressiven Honorars gab und Hochpreiser entsprechend lukrativ waren. „Das war ein warmer Goldregen“, erinnert er sich. „Wenn da zwei, drei am Tag aus der Praxis in die Offizin kamen, klingelte die Kasse.“ Vor allem aber konnte er mit seiner Apotheke enge Bindungen zu den Patienten aufbauen. „Nach einer Weile kannten wir ja viele aus der HIV-Praxis und haben zu ihnen ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut.“

Ein entsprechend schwerer Schlag war es, als die Praxis kurz nach der Jahrtausendwende wegzog. „Ab da haben wir um jeden Stammkunden kämpfen müssen. Zum Glück kannten wir ja viele der Patienten sehr gut und konnten unsere Situation erklären.“ Und dann kam 2004 das GKV-Modernisierungsgesetz, mit dem der Fixzuschlag und die Deckelung Honorars eingeführt wurden. Die Hochpreiser der verbliebenen HIV-Stammkunden brachten ab da auch nicht mehr viel ein.

Gleichzeitig veränderte sich das Viertel um seine Apotheke, statt alternativer Lebensentwürfe dominierten zunehmend junge Familien mit Kindern – und Touristen. „Wenn jemand reinkommt, rechnet man mittlerweile damit, auf Englisch angesprochen zu werden. Aber das ist kein Problem, mit meinem Schulenglisch komme ich da eigentlich immer weit genug.“ So wie mit dem sozialen Wandel die Lebenshaltungskosten stiegen, sank die Zahl der kleinen Kiez-Apotheken um ihn herum. Erst Anfang November schloss direkt um die Ecke sein umstrittener Kollege Andreas Kersten. Laut Zahlen der ABDA ist die Apothekenzahl in Berlin in den letzten Jahren doppelt so schnell gesunken wie im bundesdeutschen Durchschnitt. Gab es zum Jahresende 2015 noch 854 Betriebsstätten, waren es zwei Jahre später nur noch 812 – ein Minus von knapp 5 Prozent, gegenüber 2,5 Prozent bundesweit.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Gesund leben feiert im Camper»

Grundsteinlegung in Densborn

CC Pharma baut für 2,5 Millionen Euro»

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»
Politik

WIRKSTOFF.A

Streitthema Impfung: Spahn und die Apotheker»

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»
Panorama

Apotheke Einswarden

Arzt und Apotheker: Eine Ampel für die Patientensicherheit»

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»
Ärzte fordern 6000 Studienplätze mehr»
Apothekenpraxis

Bericht Saarbrücker Zeitung

Apotheker-Clan: Steuerbetrug in Millionenhöhe?»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»
PTA Live

Stellenanzeigen

Antrittsbonus und „Nase voll von Center-Apotheke“»

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»