Köln

CSD: Apotheker solidarisch mit HIV-Positiven Torsten Bless, 08.07.2017 08:23 Uhr


Vongehr nimmt es gerne in Kauf, dass sein Engagement schon mal Fragezeichen und unausgesprochene Vermutungen auslöst. „Bei einer Aktion in einer Kneipe habe ich einen alten Bekannten vom Volleyball getroffen, ich konnte an seinem irritierten Blick sehen, wie es in seinem Kopf arbeitete.“ Auch ein HIV-positiver Mitarbeiter im Apothekenteam habe ihn gefragt, warum er sich so aus dem Fenster lehne. „Ich sagte ihm: Gerade deine Frage zeigt, wie nötig die Arbeit ist.“
Auch finanziell unterstützt Vongehr die Selbsthilfe. „Im letzten Jahr haben wir mit ein paar Leuten den Förderverein Posithivcare gegründet“, erläutert er. „Damit wollen wir helfen, die Arbeit zu finanzieren. Es ist schwierig, an öffentliche Zuschüsse zu kommen, überall muss gespart werden. Ich glaube, die Lage wird unter der neuen schwarz-gelben Landesregierung nicht einfacher werden.“ 3000 Euro stiftete der Förderverein zum letzten CSD, die Paradies-Apotheke gab ein Drittel dazu. Damit konnte erstmals ein Paradewagen zusätzlich zur Fußgruppe finanziert werden.
Zudem bietet die Paradies-Apotheke einen wöchentlichen Lauftreff an. „Jeden Montag, sobald ich die Apotheke abgeschlossen habe, laufen wir etwa eine Stunde durch die Kölner Südstadt“, schildert der Betreiber. „Nach ungefähr einem Kilometer halten wir an und machen Übungen, um Gleichgewicht, allgemeine Beweglichkeit und Kraft zu trainieren.“ Das Angebot sei für Menschen aller Fitnesslevels gedacht. „Keiner wird hier zurückgelassen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»

Aktionärstreffen bei Zur Rose

„Wir rennen alle für unser Geld“»

Zur Rose feiert eRezept

„Gott hat unsere Gebete erhört – beziehungsweise der Gesundheitsminister“»
Politik

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»
Panorama

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Frankreich

Kinderschwund: Bürgermeister will Viagra verteilen»

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»
Apothekenpraxis

Vermerke auf Muster 16

Rezept-Stichelei: Kassen nehmen‘s gelassen»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»