Köln

CSD: Apotheker solidarisch mit HIV-Positiven Torsten Bless, 08.07.2017 08:23 Uhr


Eine Studie habe gezeigt, dass mittlerweile die Lebenserwartung bei HIV-positiven Männern sogar im Schnitt um fünf Jahre höher liege als bei nichtinfizierten Männern. Das erfuhr Vongehr bei einer Fortbildung mit einer HIV-Schwerpunktärztin. „Das liegt auch mit daran, dass HIV-Infizierte in Behandlung im Schnitt alle drei Monate zur Kontrolluntersuchung gehen und ihre Blutwerte untersuchen lassen. So ist die Kontrolle viel engmaschiger als bei anderen, die nur gelegentlich zum Arzt gehen.“ Die Stigmatisierung der Betroffenen sei geblieben, ihr könne man nur mit Sichtbarkeit entgegnen, ist er überzeugt. „Man muss immer wieder ein Bewusstsein dafür schaffen, dass es nicht nur einige wenige betrifft. Selbst in der schwulen Szene werden HIV-Positive noch ausgegrenzt, viele sagen mir, dass sie keinen kennen. Da entgegne ich ihnen, dass es wohl mehr von ihnen in ihrem Bekannten- und Freundeskreis gibt, als sie sich vorstellen. Viele trauen einfach nicht, sich zu bekennen, da sie Ablehnung fürchten.“
Da sei es umso wichtiger, auch als Nichtbetroffener Solidarität zu zeigen, immer wieder aufs neue. Die Botschaft ist bei vielen bereits angekommen: „Bei der CSD-Demonstration laufen Menschen jeden Geschlechts und aller sexuellen Orientierung, HIV-Positive wie -Negative mit.“ Nach Zählung von „Posithiv Handeln“ waren im letzten Jahr etwa 150 Teilnehmer dabei.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»
Panorama

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»
Apothekenpraxis

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»