Cannabis-Extrakte: Alternative Identifizierungsmethoden

, Uhr

Um THC schnell und einfach bestimmen zu können, können PTA und Apotheker:innen hochselektive Immunoassay-Teststreifen verwenden. Diese geben Auskunft darüber, ob eine Lösung THC enthält oder nicht. Einige Hersteller, darunter Tilray, legen den reinen THC-Extrakten diese Teststreifen bei. Seit anderthalb Jahren liefert der Hersteller den Vollspektrum-Cannabisextrakt THC25 mit zusätzlichem Teststreifen aus. Genutzt wird er wie folgt:

  1. 0,2 ml Cannabis-Extrakt mit 1 ml Ethanol 96 Prozent R mischen und mit Wasser auf 10 ml im 10ml-Messkolben auffüllen.
  2. 60 Sekunden schütteln.
  3. 3 ml der wässrigen Phase entnehmen und in ein geeignetes Gefäß überführen.
  4. Teststreifen 10 bis 15 Sekunden in die Lösung halten
  5. Nach 5 Minuten ablesen

 

Schnelltest für THC und CBD

Um neben THC auch CBD detektieren zu können stehen auch Kombinationsschnelltests bereit. So kann beispielsweise für die erleichterte Identifizierung der Quick-ID Schnelltest von Tilray genutzt werden. Wirtschaftlich bietet das Testkit einen Vorteil – die Anschaffung der teuren Substanzen für die DC sowie die umfangreiche Arbeitszeit hierfür entfallen. Der Test ist validiert für die gleichzeitige spezifische Detektion von THC und/oder CBD. Das Testprinzip beruht auf einer einfachen Farbskala-Vergleichsmessung. Im Set enthalten sind zwei Indikatoren, zwei Entwicklungsreagenzien, ein Verdünner und eine Pipette. Das Ergebnis liegt schnell vor – innerhalb von fünf Minuten entwickelt sich bereits die Farbe.

Die Durchführung erfolgt in vier Schritten:

  1. Verdünnung der Rezeptur (Liegt der THC-/CBD-Gehalt der zu testenden Rezeptur zwischen 5 und 25 mg/ml, werden 0,25 ml in den Verdünner gegeben, bei höheren Konzentrationen nur ein Tropfen)
  2. 1 ml der verdünnten Lösung wird zum jeweiligen Indikator A und B gegeben
  3. 20 Sekunden schütteln
  4. Mischen mit Entwicklersubstanz (Ein Tropfen der jeweiligen Entwicklersubstanz ist ausreichend)
  5. Erneutes Schütteln
  6. Kolorimetrische Substanzen zeigen durch Farbwechsel die enthaltene Substanz an (Wartezeit: 5 Minuten)

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr über TILRAY®

Spannende Downloadmaterialien für Sie:

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»