Zava wird erstattungsfähig

, Uhr

„Wir bieten Leistungserbringern sofort einsetzbare und sichere Lösungen für ärztliche Online-Beratungen oder -Therapien. Videosprechstunden, Konsultationen, Zweitmeinungen, Kontrolltermine, Folgetermine – durch den digitalen Austausch ist der Patienten-Kontakt flexibler und infektionssicher“, erklärt Sprechstunde.online-Geschäftsführer Jochen Roeser. „Gepaart mit Zavas beträchtlicher Patientennähe wollen wir die digitale Versorgungskette schließen. Neue Angebote gestalten wir konsequent aus der Patienten- und Nutzerperspektive und eröffnen unseren Ärzten und Therapeuten zusätzliches Potential.“

„Durch die Zusammenarbeit mit „Sprechstunde.online können wir Ärzten und anderen medizinischen Leistungserbringern künftig viel Flexibilität sowie verschiedene Einstiegsoptionen bieten, um die Telemedizin direkt mitzugestalten. Der Eintritt in den GKV-Markt auch für Zava Patientenangebote mit sprechstunde.online wird dabei zum ersten Meilenstein“, so Dr. Claudia Linke, Deutschlandchefin bei Zava.

Zava hatte vergangene Woche mit der Medlanes-Übernahme sein Ärzte-Netzwerk in Deutschland von 25 auf über 200 Ärzte vergrößert. Medlanes kombiniert ein Onlineportal für Patienten mit der Vermittlung von Hausbesuchen und Praxisterminen. Mit der Übernahme wolle Zava die Verbindung von Telemedizin und Vor-Ort-Strukturen herstellen. „Ungefähr 20 Prozent der Patienten können wir nicht aus der Ferne behandeln. Für diese Patienten können wir nun physische Arzttermine entweder als Hausbesuch oder Praxistermin anbieten“, erklärt Meinertz.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Unnötig kompliziert und unsicher“
IT-Experte zerlegt E-Rezept-Codes »
Reaktion auf gefälschte Impfzertifikate
Corona-Warn-App kann jetzt Apotheken sperren »
Mehr aus Ressort
Ältester Kommissionierautomat
Rowa #1 geht in Rente »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»