Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen APOTHEKE ADHOC, 18.04.2019 11:14 Uhr

Das Armband hat laut Eisenmann vier Vorteile. Es ist partytauglich und kann überall am Handgelenk getragen werden und dient der Prävention, denn es kann Täter abschrecken. Das weiße Papierarmband leuchtet im Schwarzlicht und ist für die Täter zu erkennen. Außerdem ist das Armband eine Erinnerung für die Träger, auch jedes ausgegebene Getränk zu testen. Der vierte Punkt sind die einfache Anwendung und das schnelle Ergebnis. Außerdem ist das Resultat auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut erkennbar, denn im Schwarzlicht ist auf dem leuchtenden Armband ein dunkler Fleck zu sehen.

Seit dem 7. April ist Xantus auf dem Markt. „Wir waren nach 72 Stunden ausverkauft“, erinnert sich Eisenmann, die damit nicht gerechnet hatte. Ziel ist es nun, die Lieferkette nicht erneut abreißen zu lassen und nachzuproduzieren. Einen Investor gibt es nicht, das Produkt ist komplett eigenfinanziert.

Den eigenen Online-Shop hat Eisenmann eingestampft. Auffällig war jedoch, dass zum Großteil Männer das Armband gekauft haben. Xantus ist derzeit ausschließlich im Online-Shop von dm zu zwei (5,45 Euro) und vier Stück (9,95 Euro) zu finden. Bei großer Nachfrage sollen die Armbänder auch in die stationären Drogeriemärkte von dm kommen. Aber Eisenmann setzt auch auf die Apotheken als zweiten Handelspartner. Dabei soll es dann aber auch bleiben.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»