Portrait

Urs Lehmann: Homöopathie statt Ski Marion Schneider, 21.07.2018 09:38 Uhr

Lehmann arbeitete in der Unternehmensberatung und als Finanzchef des Logistikkonzerns Via Mat. „Es war ein ganz anderes Leben“, sagt er über seinen Wechsel von der Piste hinter den Schreibtisch. „Man muss auf viele Privilegien verzichten.“ Er war sich dessen aber stets bewusst und konnte gut damit umgehen. 2009 übernahm er bei Similasan das Ruder. Das Schweizer Familienunternehmen war für ihn „hochspannend“. Zudem habe der Hersteller von Homöopathika keine Anknüpfungspunkte zu Doping im Sport gehabt, was dem Ex-Skifahrer besonders wichtig war.

Leistungssportler lernen viele Dinge, die im Berufsleben nützlich sind, ist Lehmann überzeugt: „Sie haben den Umgang mit Niederlagen gelernt und wollen immer wissen, was sie noch besser machen können.“ Er stellt darum besonders gerne Sportler ein. Bei Similasan absolvieren derzeit drei Nachwuchssporttalente eine kaufmännische Ausbildung. Swiss Olympic zertifizierte den Hersteller als „leistungssportfreundlichen Lehrbetrieb“. Als Sponsor ist Similasan jedoch nicht aktiv. Überschneidungen mit Lehmanns Posten bei Swiss-Ski sollen unbedingt vermieden werden.

Lehmann hat ehrgeizige Ziele für Similasan. In Zukunft will das Unternehmen jedes Jahr ein neues Land mit seinen Produkten erschließen. Als nächstes steht der Einstieg in den brasilianischen Markt bevor, der sehr naturaffin sei. „In dem Land gibt es 20.000 Apotheken, davon 2000 rein homöopathische“, so Lehmann. Wann der Markteinstieg in Deutschland kommt, ist noch unklar.

Similasan ist in der Schweiz Marktführer im Bereich Homöopahie, 90 OTC- und 25 kosmetische Produkte hat das Unternehmen dort auf dem Markt. Allerdings werden nur 15 Prozent des Gesamtumsatzes im heimischen Markt erwirtschaftet, der Rest im Ausland. Insgesamt ist der Hersteller in 17 Ländern in Europa, Amerika und Asien aktiv, der größte Markt sind die USA.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»

Medizinalhanf

Neue Geschäftsführerin bei Farmako»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»