Shop-Apotheke: Kein Big Bang beim E-Rezept

, Uhr

Feltens rechnete vor: Geht man – aufgrund der Erfahrungswerte in der Schweiz, den Niederlanden und Schweden – von einem Rx-Versandanteil nach fünf bis acht Jahren von 10 Prozent aus, entspricht dies einer Versechsfachung des derzeitigen Volumens. Die Shop-Apotheke soll nach der Aussage ihres CEO ein überproportional großes Stück vom Kuchen abbekommen.

Feltens sieht sein Unternehmen in einer „deutlich besseren Position“ als den zweiten großen Mitbewerber, DocMorris. „Zu dem Zeitpunkt, an dem das E-Rezept kommt, werden wir fünf Millionen aktive Kunden haben.“ Diese sollen zuerst angesprochen werden und damit die Basis sein, um danach weitere Neukunden zu gewinnen.

Für dieses Jahr strebt Feltens einen Umsatz von 700 Millionen Euro an, nach 540 Millionen Euro im Vorjahr. Als nächste Zielmarke hat er die Milliarde in den Blick genommen, „aber das wird noch etwas Zeit brauchen“. Zusätzlich soll das E-Rezept die Ertragslage verbessern, weil die arbeitsintensive Erfassung von per Post gesendeten Rezepten entfalle und auch die Kosten für die Kundenakquise niedriger ausfielen.

Bereits heute seien Projektteams mit den Vorbereitungen beschäftigt, „damit wir startklar sind, wenn das E-Rezept in Deutschland kommt“. Nach der Kapitalerhöhung in Höhe von 50 Millionen Euro und Ausgabe einer Wandelanleihe in Höhe von 60 Millionen Euro hat Shop-Apotheke nach Angaben des CEO 59 Millionen Euro auf der hohen Kante.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»