Automatenhersteller

Rowa holt Sichtwahl aus der Apotheke

, Uhr



Seiner Meinung nach können Apotheken mit dem Vpoint ihr Warenlager in der Tiefe herunterfahren und trotzdem ein vollständiges Sortiment präsentieren. Mehr als 100.000 Schnell- und Langsamdreher passen in die „digitale Erweiterung der Freiwahl“ – ohne Kapitalbindung, Diebstahlrisiko und Pflege- oder Putzaufwand.

Vor allem aber geht es darum, einen zusätzlichen Informations- und Verkaufspunkt in der Apotheke zu schaffen und in der Raumgestaltung als auch im Beratungs- und Verkaufsprozess neue Akzente zu setzen. Wo weniger Ware vorrätig gehalten werden muss, können besondere Produkte aus seiner Sicht besser präsentiert werden, etwa im Rahmen von Promo-Aktionen. Zusätzlich wird Vpoint auch als Tablet-Variante für die Diskretberatung angeboten.

Das neue Format entspreche dem Wunsch der Verbraucher nach mehr Transparenz in der Apotheke, ist Bockelmann überzeugt: „Wer als Kunde die Komplettübersicht über die gewünschte Warengruppe hat, wird am Ende überzeugt sein, das beste Produkt ausgewählt zu haben.“

Alleine gelassen werden sollen die Verbraucher am Vpoint aber nicht: „Man muss das richtige Verhältnis zwischen Souveränität und Service finden“.Im Kaufpreis von rund 19.000 Euro sind jedenfalls die Warengruppenaufbereitung sowie die Schulung der Mitarbeiter bereits enthalten. Optional wird ein Hostessen-Service angeboten, um über einen Zeitraum von ein bis drei Wochen die Konsumenten vom neuen Serviceangebot in der Apotheke zu überzeugen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam »
Störtebeker rettet Apotheke
14 Stunden Stromausfall im Notdienst »
APOTHEKENTOUR 2022
Wissen im Snack-Format »
Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»