Bestellplattformen

Phoenix: „Deine Apotheke“ bei Payback Patrick Hollstein, 19.12.2018 07:57 Uhr

Mit der App können Kunden Rezepte scannen oder Produkte abfotografieren und sich ihre Medikamente so in der Apotheke vorbestellen, mit der sie sich durch Scannen eines QR-Codes verbunden haben. Der Clou: Weil die Software von ADG ohnehin Rezepte scannen kann, können die Aufträge direkt in der Warenwirtschaft verarbeitet werden. Auch eine Chatfunktion ist integriert.

Ein eigener Webshop oder gar ein Lieferdienst sind derzeit nicht geplant. Vielmehr sollen Kunden über die Plattform anhand bestimmter Kriterien – etwa Payback oder Botendienst – die für sie passende Apotheke auswählen können. Darüber lassen sich dann auch die „digitalen Filialen“ von Linda ansteuern. Rund 800 Apotheken haben sich bei Linda 24/7 bereits angemeldet, 600 sind schon live. Bei der Kooperation hofft man, dass das Konzept dank der Kooperation mit Phoenix und Payback im kommenden Jahr an Fahrt aufnehmen wird.

Dass man dafür die Exklusivität mit Payback opfern musste, ist für Vorstand Volker Karg kein Problem. Ihm sei lieber, Payback mit anderen Apotheken zu teilen als an den ausländischen Versandhandel zu verlieren, der Rx bepunkten könnte. Und auch bei den anderen Bestellportalen müssten sich die Apothekengruppen unterordnen, um möglichst große Flächendeckung zu erreichen. Schließlich gebe es heute nur Insellösungen, die alleine nicht stark genug seien, um mit einer digitalen am Markt zu überzeugen. Linda sieht er dabei durch die hohe Marktbekanntheit noch in der Pole Position. Ziel sei es, alle Linda-Apotheken im Laufe 2019 mit einer digitalen Filiale und Linda-App auszustatten.

Mit Gehe, Noventi, Rowa, Sanacorp und Wort & Bild Verlag haben sich fünf namhafte Unternehmen zur Initiative „Pro AvO“ (Pro Apotheke vor Ort) zusammengeschlossen. Ziel der Gruppe ist nach eigenen Angaben die „Stärkung der inhabergeführten Apotheken, um digitale Anwendungen der Apotheker zu harmonisieren“. Wort & Bild hatte erst kürzlich mit Curacado eine Handelsplattform übernommen, Noventi ist dabei, sich mit Callmyapo im Bereich von Apotheken-Apps zu positionieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Interoperabilität

Bundesregierung: eRezept Sache der Selbstverwaltung»

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Elefanten-Apotheke in Solingen

Schließung ohne Tränen»

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»