Interview Jens Graefe (AEP)

Privatgroßhandel: Viele Fans, zwei Probleme Patrick Hollstein, 03.11.2016 14:37 Uhr

ADHOC: Was ist die Logik des Marktes?
GRAEFE: Es gibt, wie in allen Märkten, eine Spreizung zwischen Service- und Kostenführer, dazwischen gibt es langfristig keinen Platz. Man kennt das aus anderen Branchen: Lufthansa vs. Ryanair, Steigenberger vs. Motel One und so weiter. Im Großhandel wollen die meisten Steigenberger sein – weil der Service von Touren & Co. aber kostet, sind hohe Konditionen kaum möglich, diese werden deshalb hintenrum dann wieder einkassiert. Intransparenz der Rechnungen ist die Voraussetzung für dieses System. Selbst Herr Hollmann hat ja Anfang des Jahres gesagt, dass Apotheken große Zahlen sehen wollen. Wer ehrlich sein will, muss die versprochenen Konditionen real geben. Wer dann noch klein ist und trotzdem die Kosten hat, ist so in der Sandwichposition. Mit dieser Philosophie hat dann der regionale private Großhandel also ein Problem. ADHOC: Was ist das Problem bei den Kosten?
GRAEFE: Es macht einen Riesenunterschied, ob die zweite und dritte Tour am Tag durch den Schwarzwald ausgelastet ist oder nicht. Wenn ich 2 Prozent Marktanteil habe und vier Niederlassungen, dann ist das etwas anderes als 18 Niederlassungen und 30 Prozent!
Das ist kein spezifisches Problem der Privatgroßhändler, auch viele Vertriebszentren der Konzerne sind nicht ausgelastet. Die können das aber intern oder international ausgleichen – bis hin zum Verzicht auf bestimmte Vertriebsregionen, den wir ja schon erleben. Es wird ja mitnichten überall in Deutschland dreimal am Tag geliefert.
Ich befürchte, dass Ebert+Jacobi nicht der letzte Privatgroßhändler sein wird, der seine Selbstständigkeit aufgeben muss. Nicht umsonst stehen in den Bilanzen rote Zahlen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»
Politik

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»