Versandapotheken

Abmahnungen: High-Noon bei Amazon Lothar Klein, 23.06.2017 10:38 Uhr

Berlin - Vor einer Woche flatterten in die Büros von 41 Versandapotheken, die ihre Produkte über Amazon anbieten, Abmahnungen wegen Verstoßes gegen den Datenschutz. Heute Mittag um 12 Uhr läuft die von der Anwaltskanzlei Smith, Gambrell und Russell gesetzte Frist ab – High-Noon im Apothekenmarkt. Werden bis dahin keine Unterlassungserklärungen abgegeben, droht das Gericht. Bis heute morgen lagen bei der Kanzlei außer den Eingangsbestätigungen für die versandten Einschreiben noch keine Reaktionen vor. Aber im Hintergrund macht sich Hektik breit: Amazon reagierte auf die Abmahnungen mit einer kurzfristig einberufenen Telefonkonferenz.

Viele der abgemahnten Versandapotheken haben sich seit Wochenbeginn hilfesuchend an die Amazon-Zentrale in München gewendet. Erst am Donnerstag gab es eine Reaktion. Der Konzern bat seine Apothekenpartner zu einer Telefonkonferenz. Auf der einen Seite der Leitung saßen die Amazon-Anwälte, am anderen Ende die Rechtsanwälte der Versandapotheken. Doch statt einer klaren Antwort habe es nur so etwas wie ein „Brainstorming“ gegeben, berichtet ein enttäuschter Teilnehmer. Die Situation sei „unbefriedigend unklar“ geblieben. Irgendwie sei man sich dann doch einig geworden, dass kein Verstoß gegen den Datenschutz vorliege. Aber eine Musterantwort hatten die Amazon-Anwälte nicht parat.

Jede abgemahnte Apotheke muss nun selbst entscheiden. Eine Apotheke hat zunächst einmal ihren Webshop vom Netz genommen: „Unsere Internet­seite wird aktuell neu gestaltet. Für aktuelle Informatio­nen, mehr Kunden­service und attrak­tive An­ge­bote. Wir bitten um Ihr Ver­ständ­nis und etwas Ge­duld. Be­suchen Sie uns bald wieder.“ Ob das im Zusammenhang mit der Abmahnung steht, ist nicht bekannt. Der Apotheker ist derzeit nicht zu sprechen.

Der Geschäftsführer einer anderen Versandapotheke wartet derweil auf das Schreiben seiner Anwälte. Er will den Vorwurf des Verstoßes gegen den Datenschutz zurückweisen. Die rechtliche Argumentation wird in erst letzter Minute fertig sein. Die Zeit drängt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

ABDA: 2200 Apotheken in Gefahr

Focus beschwört Apothekensterben»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»

Apothekenkosmetik

Eucerin betont Hyaluron-Expertise»
Politik

CDU-Vorsitz

Spahn und Merz loben Kramp-Karrenbauer»

Ehemaliger Ratiopharm-Chef

Gematik: Leyck Dieken kriegt doppeltes Beyer-Gehalt»

Kommentar

Apothekenstärkungsverordnung»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 14.06. - 21.06.2019»

„Aus wirtschaftlichen Gründen“

Montelukast-Hormosan nicht mehr verkehrsfähig »

Lieferengpässe

Lodotra: „Nacht-Cortison“ fehlt in Apotheken»
Panorama

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

Raubüberfall

Bauarbeiter jagt Apothekenräuber – und bringt Geld zurück»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»

Dimethylformamid

Valsartan: Versandapotheke entdeckt viertes Karzinogen»
PTA Live

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»