Neuraxpharm holt Ex-CEO von Meda

, Uhr

Nupharm war im Sommer 2016 aus den beiden Generikaherstellern Neuraxpharm und Invent hervorgegangen. Der Finanzinvestor Apax Capital hatte Dr. Claudio Albrecht, bis vor Kurzem CEO von Stada, angesprochen, nachdem er bereits erfolgreiche Gespräche mit den Spaniern geführt hatte. Die Invent-Sparte Qualigen ist ebenfalls auf ZNS-Präparate spezialisiert, so war es für Albrecht logisch, mit der Strüngmann-Familie zu verhandeln. Ihm gelang es, die Hexal-Gründer zum Verkauf von Neuraxpharm zu bewegen.

Durch Zukäufe konnte das Geschäft bereits ausgebaut werden. Im vergangenen Jahr wurde der italienische Hersteller FB Health übernommen, der ebenfalls auf die Bereich Neurologie und Psychiatrie spezialisiert ist. Die Firma mit Sitz in Ascoli Piceno war von Dr. Francesco Bellini gegründet worden, einem Pionier in der Entwicklung von antiviralen sowie Alzheimer-Medikamenten.

Vor einigen Wochen folgte mit Laboratoire Biodim der zweite Zukauf. Der Hersteller mit Sitz in Paris gehörte seit 2006 dem Investor Weinberg Capital Partners und hat Produkte zur Behandlung von Angststörungen im Sortiment, darunter Seresta (Oxazepam) und Temesta (Lorazepam). Biodim soll in Neuraxpharm France umbenannt werden. Damit ist die Gruppe über sechs Tochterunternehmen und mit 100 Molekülen in fünf Ländern vertreten: Neuraxpharm (Deutschland, Polen), Qualigen (Spanien), FB Health (Italien), Laboratoire Biodim (Frankreich) sowie Laboratorios Lesvi and Inke (Spanien).

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App »
Generikahersteller
Von Teva zu Glenmark »
Mehr aus Ressort
Aussonderungsrechte für Apotheken
AvP: Musterprozess soll bald starten »
Weiteres
DocMorris-Mutterkonzern sammelt 18 Millionen Franken ein
E-Rezept: Zur Rose füllt Kriegskasse»
Zahlen aus der Pilotregion Berlin/ Brandenburg
Gematik: „Das E-Rezept ist beherrschbar“»
Einnahme gefahrlos fortsetzbar
Statine: Kein Risikofaktor für Covid-19»
Prämie und Tablet als Aufwandsentschädigung
Covid-19: Ursapharm will Bromelain testen»
„Wir haben ein Wettbieten um Mitarbeiter“
Personalnot: Verzweifelter Hilferuf eines Apothekers»
150 Anrufe und 100 E-Mails am Tag
Apotheker sucht 40 Mitarbeiter:innen»