Lieferengpässe

Noweda startet Protestaktion gegen Zentiva Alexander Müller, 08.04.2017 08:38 Uhr



Der Appell an die Sanofi-Chefs: „Werden Sie Ihrer Verantwortung für eine schnelle und verlässliche Versorgung der Patienten gerecht.“ Der Hersteller soll künftig ausreichend Ware zur Verfügung stellen und dafür sorgen, dass keine Lieferengpässe mehr auftreten.

Der Protestbrief wurde ab Donnerstag mit den Touren verschickt. Die Apotheker werden gebeten, das Schreiben vorab zu faxen und dann zusätzlich in die Post zu geben. Vorfrankierte Versandumschläge hat der Großhändler mitgeliefert. Damit die Schreiben gegebenenfalls auch noch gebündelt übergeben werden können, sollen die Apotheker diese gestempelt und unterschrieben zusätzlich an die Noweda faxen. So weiß der Großhändler zudem, wer sich beteiligt hat. Bei Zentiva weiß man bereits von der Aktion des Großhändlers und prüft nun, wie damit umgegangen werden soll.

In einem Rundschreiben an die Mitglieder zitiert die Noweda noch die Ergebnisse einer eigenen Mitgliederbefragung. Demnach gaben 47 Prozent der Teilnehmer an, pro Monat bis zu vier Stunden Mehraufwand wegen fehlender Zentiva-Artikel zu haben. Weitere 24 Prozent machten sogar einen Mehraufwand von bis zu acht Stunden pro Monat geltend. „Hieraus wird deutlich, welche erheblichen finanziellen Belastungen den Apotheken zusätzlich zum Ärger und Aufwand zugemutet werden“, begründet die Noweda die Protestaktion.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»

Porträt

Die Apotheker Big Band»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»