EU-Versandapotheke

Jetzt ist auch die Apotheke dicht Alexander Müller, 28.03.2018 15:31 Uhr

Im Auftrag des Großhändlers Phoenix haben sich schon Anwälte bei potenziellen Kaufinteressenten der EU-Versandapotheke gemeldet. Demnach hat Habicht schon 2013 eine Kaufpreisabtretung unterschrieben. Die Nichtbeachtung der Abtretung könne zu einer doppelten Inanspruchnahme auf Kaufpreiszahlung führen, so die Warnung der Anwälte.

Alle Domains der Versandapotheke sind seit Ende Februar tot, der Anbieter wurde auch aus dem DIMDI-Register gestrichen. Doch mittlerweile wurde die Seite euva.net gekapert und leitet auf die Seite www.euva-berlinda.de um. Dahinter steckt nach eigenen Angaben eine Gruppe langjähriger, ehemaliger Mitarbeiter. Betreiberin der Seite ist die Target Print AG aus der Schweiz, die laut Impressum aber nicht für die Inhalte haften möchte.

Die namentlich nicht genannten Ex-Mitarbeiter jedenfalls wenden sich an ehemalige Kunden, deren „bestellten und im Voraus bezahlten Medikamente mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr ausgeliefert“ würden. Trotzdem will das Team potenziell Geschädigten bei der Rückerstattung berechtigter Forderungen unterstützen. Dazu werden E-Mailadressen bereitgestellt, vom Landesgesundheitsamt, der Apothekerkammer, Verbraucherschutz und -zentrale sowie sogar ein Kontakt zur Staatsanwaltschaft Cottbus. Die ermittelt gegen Habicht wegen des Verdachts auf Betrug und Untreue.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wiesbaden statt Bochum

Neuer Firmensitz für HRA»

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»

Schlaganfallprävention

Kein Unterschied zwischen Pradaxa und ASS»

Anticholinergika

Meda bringt neue Spasmolyt-Stärke»
Panorama

Auszeichnung

Curosurf: Ehrendoktor für Chiesi»

Ärztepräsident warnt vor Sorglosigkeit

Videosprechstunden im Kommen»

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»
Apothekenpraxis

Adrenalin-Notfallpen

Fastjekt-Retax: Apotheke war zu langsam»

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»