Interview Thomas Worch (Parmapharm)

„Kooperationen brauchen keine Schläfer“

, Uhr

ADHOC: Sie haben aber auch prominente Zugpferde verloren.
WORCH: Kooperationen haben immer das Problem, dass einzelne Apotheker sie als Plattform für ihren eigene Ideen nutzen wollen. Das kann Sinn machen, wenn alle Mitglieder profitieren und dahinter stehen. Das war bei uns nicht immer der Fall. Bei den Eigenmarken wiederum mussten wir uns von unseren Partnern Axea und Axicorp trennen, weil diese eigene Interessen verfolgten. Auch das hat uns viel Geld gekostet.

ADHOC: Wozu brauchen Apotheken überhaupt Eigenmarken?
WORCH: Wenn Hersteller und Zwischenhändler wegfallen, bleibt die gesamte Spanne bei der Apotheke. Bei unserer Kosmetik liegt die Marge weit über 100 Prozent, an unseren Schwangerschaftstest verdient der Apotheker rund 9 Euro. Bei Arzneimitteln ist der Aufschlag natürlich etwas niedriger. Der Apotheker kann sich mit dem Sortiment außerdem in seinem Umfeld gegenüber Mitbewerbern abgrenzen.

AHOC: Was sagt die Industrie zur neuen Konkurrenz?
WORCH: Wenn man den Lebensmitteleinzelhandel betrachtet, sieht man, dass das Zusammenspiel zwischen Marken und Eigenmarken gut funktioniert. Anfangs waren die Hersteller trotzdem „not amused“. Es hat viele Gespräche gegeben. Unseren besten Partnern haben wir zugesichert, dass wir auf deren Angebot Rücksicht nehmen werden. Wir werden beispielsweise Hexal keine Konkurrenz machen.

APOTHEKE ADHOC Umfrage

Eigenmarken in der Apotheke: Was meinen Sie?Jetzt abstimmen »

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start »
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam »
Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
KBV warnt vor „Akzeptanzverlust bei Ärzten“
E-Rezept: Lauterbach soll Gematik bändigen»
„Wir sind noch lange nicht in der Praxis“
E-Rezept: Zwei Praxen dominieren die Statistik»
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
So entstand der E-Rezept-Fahrplan»
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»