Schmerzmittel

Ibuprofen: Ratiopharm bringt Direktgranulat Nadine Tröbitscher, 06.02.2018 14:13 Uhr

Die Ware konnte bereits im Januar bestellt werden, die Auslieferung steht jedoch noch aus. Laut einer Sprecherin findet die Einführung „aber erst in ein paar Wochen“ statt. Über den Großhandel kann aktuell keine Ware bezogen werden. Ratiopharm ist bislang der einzige Hersteller, der Ibuprofen als Direktpulver anbietet. Bislang hat Bayer Aspirin Effect mit Acetylsalicylsäure auf dem Markt. Bene hat Benuron Paracetamol direkt zu 250 und 500 mg mit Erdbeer-Vanille-Geschmack im Handel. Das Granulat zu 1000 mg mit Cappuccino-Geschmack ist außer Vertrieb.

Ibuprofen in löslicher Form wird in Apotheken häufig nachgefragt. Bislang standen nur wenige Präparate zur Verfügung. Einst hatte Johnson & Johnson unter der Dachmarke Dolormin ein Granulat zum Auflösen im Portfolio. Es folgte ein Produkt von Actavis, das jedoch ebenfalls vom Markt verschwunden ist. Aktuell hat Puren lösliches Ibuprofen zu 400 mg für die Selbstmedikation und 600 mg als Rx-Variante im Sortiment.

Reckitt Benckiser hatte im November Nurofen zum kauen eingeführt. Bei dem Kaudragee handelt es sich um eine orangefarbene, quadratische Weichkapsel aus Gelatine zum Zerbeißen, die ab einem Gewicht von 20 kg indiziert ist. Dosiert wird nach Körpergewicht. Kinder erhalten in der Regel 5 bis 10 mg/kg KG als Einzeldosis.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»

Apothekenkosmetik

Eucerin betont Hyaluron-Expertise»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 14.06. - 21.06.2019»

„Aus wirtschaftlichen Gründen“

Montelukast-Hormosan nicht mehr verkehrsfähig »
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»