Eucerin stoppt „Douglas-Partner“

, Uhr

Andere Hersteller sind dabei, sich einen Überblick zu verschaffen. „Wir sind über diesen Schritt vorab selbst nicht informiert worden“, sagt eine Sprecherin von Galderma. „In der Vergangenheit haben wir direkte Anfragen seitens Douglas abgelehnt. Wir prüfen derzeit die aktuelle Situation.“

Auch GlaxoSmithKline (GSK) hat nach Angaben einer Sprecherin nichts mit der Aktion zu tun: „Die Zusammenarbeit von DocMorris mit Douglas, durch die eine Reihe von Marken – darunter auch Vitasprint – über die Douglas-Webseite als Vertriebsweg verkauft werden, ist eine von uns unabhängige Kooperation der beiden Unternehmen DocMorris und Douglas. Als Hersteller nehmen wir keinen Einfluss auf die von unseren Handelspartnern gewählten Vertriebswege.“

Seit Anfang der Woche sind zahlreiche Apothekenmarken neu bei Douglas zu finden. Versand durch Douglas-Partner, heißt es kleingedruckt auf den jeweiligen Produktseiten. Klickt man auf das Info-Symbol, öffnet sich ein Fenster mit der Information: „Dieses Produkt wird Ihnen von unserem Partner Apo-Rot geschickt.“

„Partnerprodukte werden von unseren Partnern in einer separaten Lieferung direkt an Sie verschickt“, erklärt der Konzern weiter. „Hierdurch entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie. Sie kaufen weiterhin wie gewohnt bei douglas.de ein.“ Erster Ansprechpartner bei Fragen zu den Produkten sei entsprechend auch der Douglas-Kundenservice.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik »
Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»