Erkältungskrankheiten

Doppelherz gegen Halsschmerzen APOTHEKE ADHOC, 20.11.2018 07:49 Uhr

Berlin - Halsschmerzen können eine Begleiterscheinung von Infekten der oberen Atemwege sein. Die Entzündungen sind zwar meist harmlos, können jedoch schmerzhaft sein. Queisser setzt auf ein nicht apothekenpflichtiges Arzneimittel gegen Halsschmerzen.

Doppelherz gegen Halsschmerzen kommt als Lutschtablette zu 24 Stück auf den Markt. Enthalten sind die Wirkstoffe Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol sowie Minzöl, Zitronen- und Honigaroma. Angezeigt ist das Antiseptikum zur Linderung der Symptome einer Halsentzündung ab einem Alter von sechs Jahren. Erwachsene können alle zwei bis drei Stunden eine Tablette lutschen. Pro Tag eine Menge von acht Lutschtabletten nicht überschritten werden. Tritt nach drei Tagen keine Besserung auf oder verschlimmern sich die Beschwerden, sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen. Das Präparat ist zuckerfrei und enthält die Zuckeraustauschstoffe Maltitol und Isomalt.

Da es sich um ein nicht apothekenpflichtiges Arzneimittel handelt, werden die Lutschtabletten nicht exklusiv über die Apotheken vertrieben. „Erhältlich online und in Ihrer Apotheke oder Drogerieabteilung“, schreibt Queisser.

Halsschmerzen können unterschiedliche Ursachen haben. Sie können Symptom eines banalen grippalen Infektes sein oder als akute Rachenentzündung (Pharyngitis) oder akute Mandelentzündung (Tonsillitis) als eigenständige Erkrankung auftreten. Die Behandlung richtet sich nach den Beschwerden und der Art der Infektion. Betroffene können auf unterschiedliche Darreichungsformen und Wirkstoffe zurückgreifen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»

Generikahersteller

Dermapharm: Umsatzrückgang bei Reimporten»

Pflanzenbasierte Kosmetik gegen Akne

Pubertät und Spätakne: Neuheiten gegen unreine Haut»
Politik

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Reformgesetz vorgelegt

Spahn-Entwurf: PTA dürfen ohne Aufsicht arbeiten»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»
Internationales

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»

Neueröffnung in Basel

Früher Cash, jetzt Aspirin»
Pharmazie

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»

LDL-Wert

Statine: Nur jeder zweite Patient spricht an»
Panorama

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»

Geschäftsbericht 2018

Boehringer mit Milliarden-Gewinn»

Fachsprachenprüfung

Wie viel Deutsch man als Apotheker können muss»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»

Fresh-up Rezeptur

Salicylsäure in halbfesten Zubereitungen»

LABOR-Debatte

Alltagshelfer in der Apotheke: Eure Tipps und Tricks!»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»

Sodbrennen

Die Geschichte von GERD und NERD»