DocMorris: Vier Preise für ein Voltaren

, Uhr

Im Onlinehandel sind solche Konzepte viel leichter umzusetzen, weil die Daten und Datenströme für die Unternehmen sehr einfach nachzuvollziehen sind. Auch die Schlussfolgerungen sind teilweise banal: Sucht jemand ein Produkt mit dem Smartphone, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er eine schnelle Kaufentscheidung trifft. Und dass er bereit ist, einen höheren Preis zu bezahlen –nur dieser wird ihm dann auch angezeigt. Der Versandriese Amazon dementierte allerdings, dass die eigenen Preise für Kunden höher sind, die ein Endgerät von Apple benutzen. Dass die Preise auf der Plattform mehrfach täglich angepasst werden, ist hingegen belegt.

Laut Fabian Kaske von der Marketingsagentur Dr. Kaske sind kanalspezifische Preisanpassungen heute Standard im E-Commerce. Während dies beim Mieten eines Autos oder der Flugbuchung schon seit vielen Jahren stattfinde, sei das Phänomen für den Apothekenmarkt noch relativ jung. „Ich gehe davon aus, dass wir im Apothekenmarkt noch viel stärkere Dynamisierung sehen werden. Das ist ein wichtiger Hebel für Online-Apotheken, um profitabel zu arbeiten“, so Kaske.

10,35 bis 11,89 Euro für Voltaren ist bei DocMorris übrigens nicht das Ende vom Lied. Es gibt noch einen vierten Preis, offenbar inklusive Beratungspauschale: Wer bei DocMorris anruft und die 180g-Tube telefonisch bestellt, zahlt stolze 18,03 Euro. Selbst die kleinere Packung mit 120g ist mit 13,88 Euro immer noch teurer als die größere Einheit im Online-Geschäft.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»