Direkt zum Kunden: Ein Holland-Versender für Hersteller

, Uhr

Um diesem Trend entgegenzuwirken, werden nach Kaskes Einschätzung immer mehr Hersteller auf DTC setzen, als Gegengewicht zu den großen Versendern und weil eine direkte Kundenansprache günstiger sei und gleichzeitig die Loyalität erhöhe. Die Hersteller sollen die Hoheit über ihre Daten gewinnen und nicht mehr abhängig von Dritten sein – von der Marktforschung, Apotheken, Google oder Amazon.

Erste Erfahrungen hat Dr.Vital mit seinem neuen Geschäftsmodell schon gesammelt. Welche Hersteller den Direkt-Versender aktuell testen oder welcher Großhändler die Ware in die Niederlande bringt, verrät Kaske nicht. Aus den im Shop aktuell gelisteten Produkten seien jedenfalls keine Rückschlüsse zu ziehen, so Kaske. Der Shop wurde eher als Auffangstelle konzipiert und das derzeitige Sortiment soll gezielt die Spuren zu den Kunden verwischen. Alle Beteiligten wissen um das Risiko, in der Apotheke vor Ort abgestraft zu werden. Denn eine Umgehung der Apotheke bleibt das Konzept im Kern.

Kaske relativiert diese Kritik: „Wenn Kund:innen im Netz sind, haben sie sich oft bereits für den Onlinekauf entschieden. Es ist besser, wenn er oder sie direkt beim Hersteller kauft als bei Amazon oder einem holländischen Versender“, so sein Argument. Hersteller wie Orthomol oder Allergosan hätten sogar schon eigene Onlineshops für bestimmte Produkte. „Der Endkunde entscheidet, wo er einkauft, das haben die Apotheken akzeptiert“, ist Kaske überzeugt. Noch seien die Geschäfte über Dr.Vital „Peanuts“, aber DTC werde in fünf Jahren zum Alltag gehören.

Kaske kann auf eine Umfrage verweisen, die seine Firma Smile BI in Auftrag gegeben hat. Demnach hätten etliche Patient:innen keine Probleme, sogar verschreibungspflichtige Medikamente beim Hersteller zu beziehen: 26 Prozent der 1494 Teilnehmer:innen einer Online-Befragung könnten sich das vorstellen und die meisten würden dann auch gleich OTC-Präparate mitbestellen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Automatenhersteller empfiehlt Software
Rowa kooperiert mit Mauve »
Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»