Deutschland im Hanfrausch: Hilfe für alles

, Uhr

Superfood

Hanfsamen enthalten Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, welche für die Funktion von Hormonhaushalt und Herz-Kreislauf-System relevant sind. Wichtig ist das Verhältnis der beiden Fettsäuren zueinander, in Hanfsamen beträgt es 3:1, optimal ist laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung ein Verhältnis von 1:5. Geschälte Hanfsamen werden als Topping für Müsli genutzt. Müsliriegel mit Hanfsamen oder CBD sind in Drogerien und Bioläden in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich. Reines Hanfsamen-Proteinpulver wird bevorzugt von veganen Sportlern zur Steigerung der Eiweißzufuhr genutzt. Dr. C. Soldan hat Hanf-Zitrone Bonbons im Sortiment. Der Hanfsamenextrakt soll die gereizte Schleimhaut beruhigen. Die Samen enthalten die Spurenelemente Eisen, Magnesium und Zink. Schon 30 Gramm Hanfsamen decken circa ein Viertel des Bedarfs an Eisen, die Hälfte des Bedarfs an Magnesium und ein Drittel des Bedarfs an Zink.

Tee und Kaffee

Auch im Teesegment finden sich immer mehr Mischungen mit Hanf. H & S hat sein Superfood-Tee Sortiment um die Sort Hanf plus Karkade erweitert. Hanf besitzt in der Teemischung eine entspannende Wirkung. Der Tee kann warm oder kalt getrunken werden. Auf der Rückseite der Verpackung wird dem Kunden direkt ein Rezeptvorschlag für einen gesunden Smoothie gegeben. Hierfür wird der Inhalt von zwei Beuteln mit den angegebenen Zutaten vermischt. Beim Kauf sollte der Kunde auf die Qualität der Teedroge achten. Bad Heilbrunner bietet drei Sorten Hanftee in Bio-Qualität. Der Tee kann mehrmals täglich getrunken werden und besitzt eine ausgleichende und beruhigende Wirkung. Die Sorten gehören zu einer Limited Edition und sind nur für eine gewisse Zeit erhältlich. Salus bietet Teebeutel mit einer Kombination von Hanf und Lavendel, diese Mischung soll entspannend und einschlaffördernd wirken. In ausgewählten Shops finden sich zudem CBD-haltige Kaffees. Das Koffein soll durch den Zusatz von CBD verträglicher werden. Das Getränk soll Nervosität verhindern und zu mehr Motivation und Entspannung verhelfen. Durch Zugabe des Öls zu herkömmlichem Kaffee kann die gleiche Wirkung erzielt werden, jedoch wird der Geschmack beeinflusst: Der Kaffee schmeckt bitter und harzig. CBD wird in anderen Ländern bereits alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken beigemengt, bald soll es auch in Deutschland gebrautes CBD-Bier geben.

Die Vielfalt kennt kein Ende. Betrachtet man die USA und Kanada, so ist der Markt an Möglichkeiten noch nicht ausgeschöpft. Pflegende Nagellacke, Spirituosen oder Pflaster mit CBD-Zugabe könnten auch auf dem deutschen Markt funktionieren. Welche Trends werden erhalten bleiben, welche Produkte wieder verschwinden? Parallel laufen Studien zur Wirksamkeit von Cannabinoiden und Terpenen bei bestimmten Krankheitsbildern. Ob sich reine CBD-Isolate oder Vollspektrum-Varianten durchsetzen werden, ist abzuwarten.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»