Generikahersteller

Dermapharm: Umsatzrückgang bei Reimporten APOTHEKE ADHOC, 17.04.2019 14:23 Uhr

Das Unternehmen mit Sitz in Grünwald bei München erwirtschaftete insgesamt rund 572,4 Milionen Euro (plus 23 Prozent). Rückschläge gab es beim Geschäft mit Reimporten. Zur Gruppe gehört der Parallelimporteur Axicorp. Der Umsatz der Sparte sank um 2 Prozent auf rund 238 Millionen Euro. Ein Grund für den Rückgang sei eine Portfoliobereinigung: Mit der Konzentration auf margenstarke Produkte seien Hochpreiser mit sehr geringen Margen weggefallen.

Auch die Internationalisierung wurde 2018 vorangetrieben. Bisher ist Dermapharm vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Neben den Kernmärkten soll die Präsenz in weiteren Ländern ausgebaut werden. Für die Tochtergesellschaften in Großbritannien und Italien seien bereits erste Produktzulassungen erwirkt worden. Die Ende 2017 erworbenen Hyperthermieprodukte Bite Away und Herpotherm (ehemals Riemser) werden in zwölf europäischen Ländern über Vertriebspartner verkauft. Über Euromed soll der spanische Markt erschlossen werden.

Für das laufende Geschäftsjahr wird ein Umsatzplus zwischen 14 und 19 Prozent erwartet. Zum Marken-Portfolio gehören unter anderem Ciclocutan gegen Nagelpilz und Ketozolin Shampoo gegen Schuppenbildung mit Juckreiz & Rötungen. Teil der 1991 gegründeten Unternehmensgruppe sind auch Hübner Naturarzneimittel (Tannenblut, Silicea, Lactostop), die Generikalinie Acis, die Tiroler Nussöl Sonnenkosmetik und der Arzneimittelhersteller Mibe. Ein Produktionsstandort ist in Brehna bei Leipzig.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»