Blutzuckerteststreifen

Contour Next kommt einzeln verpackt APOTHEKE ADHOC, 19.10.2018 11:36 Uhr

Die Teststreifen verfügen über eine Nachfülloption. War die zur Messung benötigte Blutmenge nicht ausreichend, muss kein neuer Sensor verwendet werden, wenn innerhalb von 30 Sekunden erneut Blut auf denselben Sensor aufgetragen wird. Gleiches gilt für alle anderen Teststreifen der Contour Next Generation. Eine Ausnahme ist Contour Next One, hier ist ein Nachtragen der Blutmenge innerhalb 60 Sekunden möglich.

Blutzuckerteststreifen wurden grundsätzlich in drei Produktgruppen unterteilt: PG1, PG2 und PG3 – in aufsteigender Preisreihenfolge. Apotheken müssen einen gewissen Prozentsatz der einzelnen Produktgruppen liefern, sonst riskieren sie einen Malus. So müssen sie mindestens 15 Prozent der Teststreifen aus der PG1 und 40 Prozent aus der PG2 abgeben. Die Quote gilt als erfüllt, wenn aus beiden Produktgruppen insgesamt 55 Prozent der Packungen zu 50 Stück geliefert wurden. Gelingt dies den Apotheken pro Kalenderhalbjahr nicht, müssen sie mit einem Malus von 2 beziehungsweise 2,95 Euro pro Packung zu 50 beziehungsweise 51 Stück rechnen. Der Betrag entspricht der entstandenen Preisdifferenz.

Liefern Apotheken Teststreifen der PG1 oder rabattierte Blutzuckerteststreifen, so können sie der Ersatzkasse unter Verwendung der Sonder-PZN 09999637 zusätzlich 50 Cent in Rechnung stellen. Für die Abrechnung der günstigsten PG gelten folgende Vertragspreise: bis 102 Stück 21,45 Euro, ab 103 Stück 18,95 Euro und ab 300 Stück 18,10 Euro. Die PG2 liegt jeweils 2 Euro über den Preisen von PG1. PG3 liegt mit 26 Euro, 24,30 Euro beziehungsweise 22,95 Euro deutlich über PG1.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

LABOR-Debatte

Bewerbersuche: Wie läuft das bei euch?»

Gynäkologie

Pascofemin: Spasmo wird Complex»

Das Mittel aus der Fernsehwerbung (Teil 3)

„Ich trinke“: Frauen bekennen sich im TV»
Politik

Pharmastudent begeistert mit Brief an AKK

„Eier in der Hose – so ist es richtig!“»

„Der Gesundheitsminister macht, was er will“

Pharmaziestudent schreibt an Kramp-Karrenbauer»

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»

Medizinalhanf

Tilray liefert Cannabisblüten in zwei Stärken»

Therapieresistente Depression

FDA: Zulassungsempfehlung für nasales Esketamin»
Panorama

Raubserie

Berliner Apothekenräuber: „Ich konnte Ihre Angst sehen“»

Apotheke in Barmstedt schließt

Securpharm macht Apotheke den Garaus»

Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern»
Apothekenpraxis

Mucosolvam Phyto Complete

Sanofi erklärt portofreie Retoure»

Personalmangel

Schaufenster: Mitarbeitersuche mit Leuchtreklame»

LABOR-Download

Kundenflyer: Angaben zur Blutzuckermessung»
PTA Live

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»

Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»