Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte APOTHEKE ADHOC, 21.02.2019 09:28 Uhr

Cineol ist Hauptbestandteil des Eukalyptusöls und wird seit Langem als Schleimlöser eingesetzt. Der chemisch definierten Reinform werden entzündungshemmende und schleimlösende Eigenschaften zugesprochen. Außerdem sollen Schwellungen gemindert, festsitzender Schleim verflüssigt und eine übermäßige Sekretproduktion gehemmt werden. Streng genommen zählen Arzneimittel mit reinem Cineol nicht zu den Phytopharmaka. Denn Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs sind laut Definition Vielstoffgemische. Die S2k-Leitlinie Rhinosinusitis spricht Empfehlungen für die Behandlung einer akuten Erkrankung sowohl für den Extrakt in Sinupret Extract als auch für die definierten Euklayptusextrakte Myrtol und Cineol aus.

Zum Vergleich: Gelomyrtol Forte ist zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis sowie zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen indiziert. Das Arzneimittel kann bereits ab einem Alter von sechs Jahren angewendet werden.

Cineol wird aus den Blättern der Eukalyptuspflanze isoliert. Das ätherische Öl wirkt wie eine Inhalation von innen und kann die oberen und unteren Atemwege von festsitzendem Schleim befreien. Das Abhusten wird erleichtert und einem Sekretstau entgegengewirkt. Der Naturstoff wird gut vom Körper aufgenommen und über die Blutbahn in die Atmungsorgane transportiert.

Gelomyrtol Forte hat im Vergleich zu Soledum mit rund 6 Millionen abverkauften Packungen die Nase vorn. Das Konkurrenzprodukt von Klosterfrau kommt auf knapp 3 Millionen Packungen. Vor Kurzem hatte Pohl Boskamp die Packungsgrößen von Gelomyrtol Forte umgestellt. Die Packung zu 50 Stück wird durch den Nachfolgeartikel zu 60 Stück ersetzt. Sinupret ist mit mehr als 11 Millionen das am häufigsten verkaufte pflanzliche Arzneimittel und nach Nasenspray Ratiopharm die Nummer 2 im OTC-Markt nach Packungen überhaupt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Grüne: Spahn will EuGH austricksen»

Regierungsumbildung

Spahn: Erst Apothekengesetz, dann Bundeswehr?»

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Hoch interessante Ansätze»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Sichelzellkrankheiten

Beschleunigte Zulassung für Crizanlizumab»

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»
Panorama

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»

Alternativmedizin

Drei Tote: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»

Kommentar

Apothekengesetz: Die Zitterpartie beginnt»

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»
PTA Live

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»