Bosch entwickelt Corona-Schnelltest

, Uhr

Durchführung

Der Test analysiert Sekret vom Patienten, die Probe wird mittels Nasen- oder Rachenabstrich gewonnen. Diese wird in eine spezielle Kartusche gegeben. Diese beinhaltet bereits alle notwendigen Reagenzien um eine Analyse auf Sars-CoV-2 durchzuführen. Nach erfolgter Bestückung der Kartusche wird diese direkt in das Analyse-Gerät eingeführt. Die Bedienung sei sehr einfach, so dass eine spezielle Schulung des Personals nicht nötig sei. Die Kapazitäten des Gerätes sind auf zehn Proben pro Tag beschränkt. Die Stückzahlen der bisher ausgelieferten und in Betrieb genommenen Geräte ist noch überschaubar, unter anderem arbeitet das Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart mit dem Schnelltest. Für die Herstellung der Geräte stehen Produktionskapazitäten am Medizintechnik-Standort in Waiblingen zur Verfügung, so Bosch.

Weitere Identifizierungen möglich

Mit einer Probe kann nicht nur ein Nachweis auf Sars-CoV-2 stattfinden, gleichzeitig können weitere Erreger identifiziert werden. Eine gleichzeitige Untersuchung auf Influenza A und B ist ebenfalls möglich und könne somit gleichzeitig einer Differentialdiagnostik dienen. „Die Besonderheit des Bosch-Tests ist: Durch die Differenzialdiagnostik ersparen sich die Ärzte zusätzlich die Zeit für weitere Tests, erhalten rasch eine fundierte Diagnose und können daraus schneller eine geeignete Therapie einleiten", sagt Marc Meier, Geschäftsführer der Bosch Healthcare Solutions. Ab April soll der Test in größerem Umfang in Deutschland erhältlich sein. Eine Vermarktung in andere europäische und nicht-europäische Länder sei ebenfalls geplant.

Sinkende Nachfrage und Kurzarbeit

Bosch reagiere damit auf die drastisch sinkende Fahrzeugnachfrage insbesondere in Europa und die damit verbundenen Produktionsstopps der Automobilhersteller. Die betroffenen Mitarbeiter sollen zunächst ihre Zeitkonten abbauen oder Urlaub nehmen. Spätestens vom 5. April an will Bosch dann Kurzarbeit einführen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Drei Wochen abgeschaltet
Facebook erlaubt Vagisan wieder»
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»