Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV

, Uhr

Die neuerdings codierten Indikationen in der Abda-Datenbank2 enthalten nicht nur die Kernindikation, sondern auch indikationsbezogene Altersbereiche sowie Behandlungsprofile, etwa Monotherapie oder Prophylaxe. Mit Hilfe erweiterter Suchbegriffe soll es möglich sein, bei Unverträglichkeit auf bestimmte Wirkstoffe indikationsbezogen Alternativen für bestimmte Altersgruppen auszuwählen. Automatisiert läuft auch der Sonden-Check: Passt das Arzneimittel nach Manipulation der ursprünglichen Darreichungsform durch die eingesetzte Ernährungssonde?

Auch die Nebenwirkungen sind in der neuen Datenbank codiert. Derzeit werden die Nebenwirkungen noch im Freitextfeld erfasst und sind entsprechend nicht recherchierbar. Im neuen System erhält jede Nebenwirkung einen Schlüssel. Damit lässt sich zum Beispiel leichter ermitteln, welches Präparat bei einem Patienten mit Polymedikation die Nebenwirkung ausgelöst hat: Der Apotheker gibt die geschilderte Nebenwirkung namentlich in die Datenbank ein und kann über den im Hintergrund ablaufenden Schlüsselabgleich dann die Medikamente herausfiltern, bei denen diese Nebenwirkungen bereits bekannt ist.

Die strukturierten Patienten- und Medikationsdaten erlauben laut Abdata eine Analyse von sich gegenseitig addierende Effekte vorhandener Risiken. Dieser Kumulativrisiko-Check wurde von der Abda-Tochter allerdings auch erst später fertiggestellt und ist noch in keiner Apothekensoftware enthalten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
KBV warnt vor „Akzeptanzverlust bei Ärzten“
E-Rezept: Lauterbach soll Gematik bändigen »
„Wir sind noch lange nicht in der Praxis“
E-Rezept: Zwei Praxen dominieren die Statistik »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »
Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
KBV warnt vor „Akzeptanzverlust bei Ärzten“
E-Rezept: Lauterbach soll Gematik bändigen»
„Wir sind noch lange nicht in der Praxis“
E-Rezept: Zwei Praxen dominieren die Statistik»
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
So entstand der E-Rezept-Fahrplan»
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»