Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis APOTHEKE ADHOC, 16.04.2019 14:11 Uhr

Bei der Rollkur handelt es sich um ein Hausmittel, das in der heutigen Zeit im Internet und von Heilpraktikern gelobt wird. Wie es der Name schon verrät, nehmen die Patienten eine Flüssigkeit oder ein Medikament zu sich und „rollen“ von einer Seite auf die andere, um die Magenwand damit auszukleiden. Da es sich um eine „Kur“ handelt, empfehlen Heilpraktiker die Anwendung über einen längeren Zeitraum von maximal 4 Wochen.

Die Empfehlung in der Apotheke: Kamillentee, Leinsamen oder Magentropfen in ausreichender Menge, circa zwei Tassen, zu sich nehmen und anschließend für zehn Minuten gemütlich und entspannt auf den Rücken legen. Dann wechseln auf die rechte Seite und nach weiteren zehn Minuten auf die linke Seite. Zum Schluss noch einmal zehn Minuten auf den Bauch legen. Die Anwendung bevorzugt morgens auf nüchternen Magen durchführen oder abends zwei Stunden nach der letzten Mahlzeit. Achtung bei der Einnahme von anderen Arzneimitteln: Leinsamen können die Resorption vermindern.

Durch die Benetzung und Auskleidung der Schleimhaut im Magen, sollen die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe besser zur Wirkung kommen. Auch wenn die Rollkur heutzutage vorrangig bei Pferden angewendet wird, kann sie eine nützliche Zusatzempfehlung für menschliche Patienten sein. Obwohl die Wirksamkeit umstritten ist, ist die Kombination aus Entspannung, Wärme und pflanzlichen Entzündungshemmern einen Versuch wert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»

TGL Nordrhein und Adexa einigen sich

Tarifvertrag für Filialleiter, +3 Prozent für alle»
Internationales

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»

Neue Viruserkrankung

Unbekannte Lungenkrankheit in China»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»
Apothekenpraxis

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»